Männer und Damenkleidung


Feedback Auswertung - Seite 1


Dieses Feedback sollte Aufschluss darüber geben, ob und welche Art von Damenkleidung sonst noch von Männern getragen wird. Wie kommt man zur Wäsche und wie geht man damit um. Fragen also, die direkt im Zusammenhang mit dem eigentlichen Thema Feinstrumpfhosen stehen.

Weitere Kommentare gibt es auf der zweiten Seite zu lesen.


 


Teilnehmer 205

Altersgruppe
unter 18 2%
18-30 13%
31-45 43%
über 45 42%

Trägst Du außer Feinstrumpfhosen noch andere Feinstrumpfartikel?
ja, Halterlose 18%
ja, Strapsstrümpfe 28%
ja, Kniestrümpfe 12%
ja, Söckchen 25%
nein 19%

  • Vor einigen Jahren habe ich mal halterlose Stümpfe getragen. Das habe ich aber wieder eingestellt, da ich den Silikonrand bei längerer Tragedauer als unangenehm empfinde. Deshalb bevorzuge ich FSH.
  • Ich trage nur glänzende Strumpfhosen und zwar auch im Beruf.
  • Nylonbodys oder gelegentlich Catsuits
  • Catsuits, Leggins, Nylonshirts (aus dem gleichen Material wie Strumpfhosen)
  • Strapsstrumpfhosen Wolford Stay Hip (leider zu teuer). Gerne Straps ich Strümpfe an, die Frauen voher für mich innen getragen haben.
  • nein, nichts sonstiges "Weibliches" - nur Feinstrumpfhose
  • sonstige Damensöckchen, Kniestrümpfe und Overknees

Trägst Du Deine Feinstrumpfhosen offen sichtbar - in Kombination mit Shorts?
ja, generell 8%
ja, aber nur in der Freizeit 16%
ja, aber sehr selten 20%
nein, ich bin dagegen 3%
nein, ich traue mich nicht 32%
nein, ich trage keine Shorts 20%

  • Mit langen Hosen trage ich sie schon seit einiger Zeit offen (ohne Socken). Die Hose ist manchmal auch etwas dabei aufgekrempelt.
  • Würde ich viel öfter tun, aber meine Frau mag das nicht sehen.
  • Ich trage Strumpfhosen generell mit kurzer Hose (im Sommer) und natürlich ohne zusätzlich Socken.
  • Ich würde es gerne tun, wenn die Gesellschaft anders wäre und es toleriert. Wenn es in meinen Freundenkreis jemanden gäbe, würde ich nur noch Frauenkleider anziehen.
  • Trage ab und zu auch eine Kilt kombiniert mit einer Strumpfhose 8-10 den
  • Ich trage meine FSH und Netzstrumpfhosen in der Öffentlichkeit, da ich damit kein Problem habe und es mich nicht interresiert, was andere von mir denken. Ganz besonders gerne trage ich diese zu kurzen Röcken.
  • Würde gerne mehr zeigen. Geht aber nicht immer.
  • das traue ich mir noch nicht.
  • Nur da, wo man mich nicht kennt!
  • Nein, aber in meinen vier Wänden oder in der Natur laufe ich so rum.
  • Bisher nur in Verbindung mit einer langen Hose, aber ohne Tarnsocken.
  • Nein, aber ich trage extra Hosen mit zu kurzen Beinen.

Trägst Du noch andere Damenkleidung?
ja, Röcke 3%
ja, Kleider 1%
ja, Pumps usw. 6%
ja, Unterwäsche 81%
nein, das ist nicht mein Ding 10%

  • Es ist für mich ein tolles Gefühl: Damenunterwäsche mit ein wenig Spitze, dann eine Fsh und ein Rock von etwa 40-50 cm
  • Mieder, Kleid, Rock ,Pumps, alle Art von Damenwäsche
  • Ich trage in der Freizeit Röcke, auch öffentlich. Im Beruf geht das leider nicht, aus arbeitsicherheitstechnischen Gründen.
  • Röcke und Pumps, aber nur daheim wenn meine Frau nicht da ist
  • Ich gehe öfters in Jeans, Strumpfhose und Pumps zum Einkaufen. Im Winter trage ich Damenstiefel mit schmalen Absätzen, teilweise auch Pfennigabsatz
  • Im Moment bin ich ganz verrückt nach Halterlosen und drüber einen Formslip. Röcke und Pumps trage ich nur, wenn ich allein bin, zu hause. Würde ich gerne auch in Gegenwart meiner Frau machen, aber ich weiß, dass sie etwas dagegen hat.
  • Die Ästhetik der Unterwäsche, das Tragegefühl und nicht zuletzt das Bewußtsein, etwas so schönes tragen zu dürfen, was eigentlich nur den Frauen vorbehalten ist, wird immer wieder zu einem schönen Erlebnis, daa schon beim Aussuchen dieser schönen Wäscheteile beginnt.
  • Zum Rock trage ich gerne eine Strumpfhose, wobei gepflegte Beine ein muss sind!
  • Ich trage gerne Lederbekleidung, schwarze Lederpumps und Unterwäsche aus Leder
  • Habe die Röcke komplett in mein Leben integriert. Frau, Eltern, Schwiegereltern, Vermieter, Kollegen und Chef kennen mich im Rock ...
  • Ich kleide mich ein bis zweimal pro Woche komplett als Frau. Natürlich mit Hüfthalter und Nylons drunter und in hochhackigen Pumps. Dann schminke ich mich auch sorgfältig, lackiere meine Nägel und trage eine gute Perücke.
  • Über Strumpfhosen trage ich auch gelegentlich ein Miederhöschen
  • Die Slips halten besser alles in der gewissen Lage, und ersparen mir immer den Michel Jackson Griff, um ihn wieder auf die richtige Seite zu bringen.
  • Ich trage dreiviertel Damenhosen
  • Ja, Unterwäsche. Sie ist einfach bequemer!
  • Ich trage meinen bodenlangen anthrazitgrauen Rock auch ausserhaus. Mit einem weissen Hemd sieht das sehr kleidsam aus. Können auch Männerschuhe sein, oder flache oder höhere Pumps (elegante, qualitativ gute Sachen halt)
  • Ich trage lange Röcke, Miniröcke, Kleider, Pumps, Damenstiefel, eben alles was es da so gibt, auch Dessous.
  • Habe sehr nette Verkäuferinnen in Secound Hand Shops erlebt. Eine hat mich in den Kleidern, die ich probierte, fotografiert. Toll!

Trägst Du diese dann auch offen sichtbar?
ja, oft 11%
ja, gelegentlich 33%
nein, ich traue mich nicht 20%
nein, ich trage nur Unterwäsche 20%
nein 16%

  • Es ist reizend, die Männerblicke zu sehen
  • Ja gelegentlich nach Einbruch der Dämmerung. Pumps oder Damenschuhe/Stiefeletten aber so oft wie möglich, auch tagsüber außerhalb der Arbeit
  • Laufe oft draussen sichtbar in Pumps oder Stiefeln rum, bis jetzt habe ich noch keine negativen Erlebnisse seitens der Mitmenschen gehabt.
  • Bin ein einziges mal öffentlich total in Frauenkleidung (Nachts) auf der Strasse gewesen. Von Stiefel, FSH, Rock u.s.w. Diese ganze Geschichte hat mir so gefallen, dass ich in dieser Nacht vier mal draussen war.
  • Aber nur wenn's keiner sieht, zum Beispiel im abgelegenen Ort.
  • ... ein Genuss als Crossdresser durch das Viertel zu ziehen ...
  • Ich trage diese Kleidung nur abends wenn es dunkel ist außer Haus
  • Das ist in meienem Umfeld normal geworden, die Leute kennen mich so. Aber nur in der Freizeit.
  • Gelegentlich gehe ich als Frau gekleidet auch einkaufen, ins Theater, ins Restaurant.
  • Trage nur noch Damenunterwäsche
  • Ja, gelegentlich, aber nur in der Dunkelheit.
  • Für mich ist es genau wie die FSH's öffentlich zu tragen kein Problem, meine Röcke oder die Pumps draußen offen zu tragen.

Wenn auch Unterwäsche, welche?
Slips, Höschen 13%
Hemdchen 3%
Bodys, Teddys 11%
Corsagen 4%
BH 31%
sonstiges 23%
ohne Angabe (bzw. keine Wäsche) 15%

  • Ganz besonders mag ich Bodies. Allerdings trage ich zumeist Langarm Bodies mit Rollkragen. Für den Sommer habe ich mir auch Stringbodies ohne Arm gekauft.
  • Wenn Mann sich weiblich kleidet, dann sollte es unten drunter auch stimmen.
  • Meiner Freundin gefällt es, wenn ich Corsagen trage. Dazu natürlich passende Strümpfe.
  • Korsett, Hüfthalter, BH, Rock ,Bluse
  • Neben dem Reiz, solche schönen Dinge sein eigen nennen zu dürfen und das überwältigende Tragegefühl ist für mich immer wieder ein Höhepunkt beim Tragen dieser edlen Teile. Das Tragen von Corsagen, hat neben den ästhetischen Effekt und dem schönen Tragegefühl auch einen praktischen Wert, der wie bei den Frauen auch, die Korrektur von kleinen Übergewichtigkeiten beinhaltet.
  • Tolle Dessous gehören einfach dazu!
  • Erst mit dem entsprechenden "Darunter" fühle ich mich richtig angezogen.
  • formende/stark formende Miederwaren.
  • Ich trage auch im Bereich Unterwäsche alles was Frau auch trägt oder was ich anziehen möchte.
  • Slips, getragen von meiner Frau (mindestens einen Tag).

Wenn auch Unterwäsche, welches Material bevorzugst Du?
Microfaser, Polyamid 17%
Micromodal 9%
Seide 31%
Baumwolle 15%
egal 17%
(keine Wäsche) 13%

  • Hauptsache schön und geschmeidig
  • Die edlen Materialien sind von besonderem Reiz beim tragen.
  • einfach toll, das Feine auf der Haut zu spüren
  • Ich finde einfach den Stoff angenehmer auf der Haut zu tragen, als die feste Herrenbaumwolle
  • Vor allem und am liebsten Satin
  • Microfaser an sich mag ich nicht, wenn sie (extrem) staubempfindlich ist, d.h. Staub anzieht. Ansonsten bevorzuge ich Materialien, die Elasthan enthalten.

Wenn auch Unterwäsche, welches Machart bevorzugst Du?
schlicht, einfach 23%
verziert, gemustert 13%
mit Spitze 34%
egal 16%
ohne Angabe (bzw. keine Wäsche) 14%

  • Die Spitze verleiht bei jedem Stück von Damenunterwäsche, das besondere etwas und verleiht ein besonderes Tragegefühl
  • Hauptsache schön und das Gefühl, sich gut zu fühlen.
  • Natürlich muss die Farbe auch stimmen. Lila - oh lala.
  • Schön und verspielt soll sie sein, auch mit Spitze

Lässt Du Dich bei dem Kauf von Damenwäsche beraten?
ja, gelegentlich 33%
ja, eigentlich immer (macht doch Spaß) 18%
nein 38%
nein, ich kaufe immer das gleiche 1%
nein, ich kaufe nicht selbst 1%
nein, ich kaufe keine Wäsche 9%

  • Sehr gerne stöbere ich in Fachgeschäften. Auf Beratung greife ich gerne zurück, um mein Kaufinteresse zu konkretisieren.
  • Warum soll Mann sich nicht beraten lassen? Ich finde es besonders wichtig bei Miederwaren.
  • Gehe gerne in Wäschegeschäfte, aber nur Einzelhandel. Dann kauf ich meist auch etwas Kleines für meine Frau
  • Traue ich mich noch nicht, zu fragen.
  • Wegen Deiner Kommentare werde ich schon mal in ein Kaufhaus gehen und mich beim Kauf eines Rockes o.Ä. beraten lassen. Dabei werde ich, wie Du, auch FSH oder Halterlose anziehen. Mal sehen, wie hier so die Reaktionen sind. Ich werde berichten.
  • Das macht mir keinen Spaß, wenn man schief angeguckt wird.
  • Ich habe mich beim ersten Kauf meiner FSH in einem Erotik - Shop beraten lassen, was für Neueinsteiger empfehlenswert ist, um hier Selbstsicherheit zu erzeugen. Ich bin auch ganz selbstverständlich bedient und vorzüglich beraten worden, auch was die Korrekturwäsche betrifft.
  • Kenne eine schöne Boutique, die dich beraten
  • Ich traue mich nicht, der Verkäuferin zu sagen, dass ich selber Damenunterwäsche tragen möchte.
  • Als Crossdresser bin ich bisher immer kompetent, freundlich und fachkundig beraten worden
  • Ich weiß meine Größe und weiß was ich will
  • Ich traue mich nicht
  • Die Hemmschwelle ist doch noch sehr groß, da man gleich als Tunte angesehen wird, was ich absolut nicht bin

Probierst Du vor dem Kauf die Stücke an?
ja, gelegentlich 25%
ja, eigentlich immer (macht doch Spaß) 16%
nein 45%
nein, ich kaufe immer das gleiche 3%
nein, ich kaufe nicht selbst 0,5%
nein, ich kaufe keine Wäsche 11%

  • Muss ja alles bequem sitzen, BHs und Miederhosen zum Beispiel
  • Wenn es geht, dann ja.
  • Kaufe mir sowieso nur was ich gerne habe.
  • Ich habe meine ersten Corsagen auch im Erotik-Shop auf Anraten der Verkäuferin anprobiert und wurde dann von ihr auch entsprechend beraten, was von ihr als ganz normal betrachtet wurde.
  • ... nicht direkt anziehen, aber anhalten und schauen
  • Wäsche habe ich noch nicht im Geschäft anprobiert. Bei Oberbekleidung probiere ich meistens vorher an, zumal das die Verkäuferinnen von sich aus häufig vorschlagen.
  • Ja - Kaufe nur Kleidung wenn sie mir passt. Umtausch ist oft blöd und schwierig.
  • Habe mehrere Fachgeschäfte, meist mit Personal im mittleren Alter. Kein Problem mehr, mit Anprobe!

Was sagt Deine Partnerin dazu?
sie findet es gut 30%
sie findet es nicht gut, akzeptiert es aber 28%
sie weiß nichts davon 16%
ich habe keine Partnerin 25%
ohne Angabe 1%

  • Sie geht oft mit mir zum Einkauf und berät mich in Sachen Schuhe und Outfit
  • Sie würde es auch absolut nicht gutheissen ... leider
  • Sie liebt es, wenn ich Strumpfhosen bzw. Strümpfe trage. Sie selbst kommt jetzt auch so langsam auf den Geschmack, selbst schöne Dessous zu tragen.
  • Vielleicht mache ich das alles, weil die weibliche Komponente hier zur Zeit fehlt
  • Sie ist zwar tolerant, aber konfrontieren möchte ich sie nicht damit
  • Habe mit ihr über das Thema offen diskutiert, sie hat nichts dagegen
  • Wenn die wüsste ...
  • Meine Frau akzeptiert mein Crossdressing inzwischen voll. Sie hilft häufig mit Tipps und Rat und Tat. Außerdem ist jetzt auch ihre Garderobe viel umfangreicher geworden.
  • Meine Partnerin aktzeptiert nur Damenhüftslips (von Aldi) und Feinstrumpfhosen (20 den ), diese Wäsche wird von ihr auch gewaschen. Das andere weiß sie nicht
  • Leider ist meine Frau strickt dagegen. Ich muss dazu sagen: ich habe auch den Körperbau danach - sehr schlank und es ist sehr schwierig, passende Herrengrössen für mich zu finden, da ich Hosengröße 44 habe. Da passt mir Damenbekleidung in Größe 40 doch wesentlich besser
  • Sie wusste es jahrelang nicht. Seit 5 Jahren wird es von Mal zu Mal normaler, weil sie es nicht mir ausreden konnte. Am Anfang wollte sie mich zum Psychiater schicken!

Wenn Du Damenkleidung trägst, als was siehst Du Dich selbst?
weiterhin als Mann 42%
Crossdresser 9%
Damenwäscheträger 18%
Transvestit 4%
eigentlich als Frau 14%
als Mann und Frau 12%
ohne Angabe 1%

  • Ich mache das nicht aus sexueller Lust, sondern weil ich Damenmode attracktiver finde und ich mich dabei sehr wohl fühle
  • Ich habe es mal probiert, ist aber nicht meine Welt.
  • Eigentlich weiterhin als Mann, obwohl wenn ich alles kombiniere, durchaus feminine Verhaltensweisen (Körperhaltung/Gang) auftauchen
  • Ich sehe mich weiter hin als Mann, der einfach Damenkleidung trägt. Der sich einfach wohl fühlt in dieser Kleidung.
  • Ich finde Frauenkleider und Röcke einfach nur schön und angenehm zu tragen.
  • Ich weiß nicht so recht, wie ich mich fühlen sollte, aber ich würde mich doch eher als Frau betrachten. Dabei geht es mir darum, von der Schönheit unserer Frauen, wenigstens einen kleinen Teil geniesen zu dürfen. Wir sollten deshalb die Frauen verehren und um ihre Schönheit beneiden und versuchen wenigstens im otischen Traum im stillen Kämerlein, diesem Wunschbild näher zu kommen.
  • Mit der Zeit wird alles normaler. Ist heute nichts besonderes mehr, (wenn Mann etwas femmininer wirkt) und das ist gut so!
  • Als die Frau im Mann. Schön zu sehen, wenn Mann sich in eine Frau verwandelt. Sehe nach der Verwandlung feminin aus, bin aber ein Mann, da gibt es nichts zu rütteln!
  • Bin ein bleibe ein Mann. Habe nur das Machogetue nicht geerbt.
  • Das mach ich nur, wenn ich alleine bin!
  • Ich weiß, dass ich ein Crossdresser bin, fühle mich aber, wenn ich als Frau gekleidet, geschminkt und gestylt bin, voll als Frau. Interessanterweise behaupten alle die davon wissen und mein weibliches ICH kennen, dass ich mich dann auch wie eine Frau bewege, verhalte und gebe.
  • Ich bin seit über 30 Jahren DWT, ich fühle mich dabei sehr wohl
  • Jeder sollte das tragen, worin er sich wohl fühlt. Es ist schliesslich mein Körper.

weitere, allgemeine Kommentare


  • Beim Tragen von "Damenwäsche" mag ich die feminine Betonung, die die Unterwäsche permanent suggeriert.
  • Hallo, habe vorher diese Seite entdeckt und bin beeindruckt! Wirklich sehr schön & fachlich. Habe geplant, nächste Woche einen ganzen Tag als Frau einkaufen zu gehen (komplett Mit Rock, Bluse, FSH, Unterwäsche, Make up, Nagellack, Handtasche & allem was dazugehört... Ich möchte deshalb nicht als Crossdresser oder Transvestit durchgehen - Nein, ich wollte einfach schon immer mal als Frau rumlaufen.
  • Warum sollen nur die Frauen diese schöne Sachen tragen?
  • Es gibt so viele Männer, die sich einfach nicht trauen, ihre weibliche seite auszuleben. Frauen können das tun, ohne aufzufallen. Selbst ich kenne viele Männer, die schon zu uns gesagt haben, dass sie sich auch mal so kleiden möchten wie ich. Sie bewundern meinen Mut. Es gibt allerdings auch gegensätzliche Meinungen.
  • Es ist für mich auch wie bei Dir: immer wieder schön, Feinstrumpfhosen an meinen Beinen zu spüren.
  • Unsere Welt sollte entspannter werden. Ich trage FSH seit einiger Zeit ohne Tarnsocken. Zum offenen Tragen zu Shorts oder kurzen Hosen konnte ich mich noch nicht durchringen. Ist sicherlich nur eine Frage der Zeit, denn FSH trage ich schon sehr lange. Meine Frau findet es weder anstössig noch pervers oder unnormal, denn auch Motorradfahrer tragen FSH. Es ist eben ein ganz normales Kleidungsstück ohne Geschlechtsvorschriften.
  • Warum sollte ein Mann keine Damenwäsche (Kleider) tragen, Frauen tragen doch auch was Ihnen gefällt
  • Finde die Idee, so eine seite zu machen, gut. Damit die Hersteller von Strumpfhosen und Damenschuhe mitbekommen, dass es eine vielzahl von Männern gibt, die auch gerne Strumpfhosen und Damenschuhe tragen. Ich hoffe ja, dass die Hersteller mal anfangen, Damenschuhe nicht nur bis Grösse 41 zu produzieren.
  • Sehr gute Sache, es sollten nur mehr Ihre ehrliche Meinung rüberbringen!
  • Ich denke jeder soll das tragen, was ihm gefällt und mir gefällt nun mal die Damenkleidung.
  • Schönes Thema, über das man Stunden lang diskutieren kann!
  • Das Tragen dieser Wäsche hat für mich einen aufregenden, sexuellen Charakter
  • Warum so eine Riesensache um diese Strumpfhosen und Röcke? An alle Männer: die Leute sind nur 2-3 Wochen nach eurem Outing geschockt. Nachher wird es für alle normal, da bereits eine andere Sensation vorhanden sein wird, wie z.b. die Scheidung des Dorfanwaltes, oder was weiss ich.
  • In Frauenwäsche fühle ich mich sehr wohl, aber ich bleibe ein Mann, der auf Frauen steht. Nur es gibt keine oder wenige, die das tolerieren und tabulos sind.
  • Das Leben ist schöner geworden und der Kopf freier, seitdem ich mich traue, auch im Rock rumzulaufen ...
  • Die Herrenunterwäshe ist einfach unerotisch, Damendessous sind einfühlsam. Ich liebe die Dessous an meinem Körper, trotz meines fortgeschrittenen 'Alters'.
  • Ich bin ein 52jähriger heterosexueller, glücklich verheirateter Crossdresser, der einfach seine weibliche Seite gelegentlich auslebt. Wenn ich in die Öffentlichkeit gehe, kleide ich mich nicht aufdringlich oder nuttig, sondern schlicht bis elegant. Ich lege sehr viel Wert darauf, so authentisch wie möglich zu wirken, was dazu führt, dass ich dann auch überall wie eine Frau behandelt werde.
  • Ich finde es herrlich, mir jeden Morgen nach dem Duschen ein frisches Höschen anzuziehen. Ich benutze auch Slipeinlagen. Meine Partnerin akzeptiert das. Es hat aber lange gedauert, bis ich sie überzeugen konnte. Ich mag einfach keine Männerunterhosen und schon gar nicht lange im Winter
  • Find ich gut, dass dies mal angesprochen wird. Da ich denke, dass viele Männer das tragen wollen, aber es immer noch Vorurteile gibt. Mann ist Mann, Frau ist Frau. Auch in der Öffentlichkeit werden wir doch nur belächelt und nicht ernst genommen.


 


Seite bearbeitet am 06.03.2014.



Copyright © 2000-2014 - www.fsh-info.de - Letzte allg. Änderung am 17.08.2014

Impressum - Email - Datenschutzerklärung

Feinstrumpfhosen - Feinstrümpfe - Damenkleidung
 
Kontakt