Der Strapsstrumpf


Ein besonderes erotischer Augenschmaus sind Feinstrümpfe, die mit Strumpfhaltern zu tragen sind. Diese Strümpfe werden Strapsstrümpfe genannt. Die nette Optik der Strumpfbänder mit den Strumpfhaltern, kommt in Verbindung mit einem Minikleid bzw. -rock oder einem Kleid/Rock mit einem hohen Schlitz besonders gut zur Geltung.

Strapsstrumpf - Strumpfhalter - zarte Dessous - das ist Erotik pur!


Der Strapsstrumpf


Im Gegensatz zum halterlosen Strumpf hält der Strapsstrumpf nicht von allein - es ist kein rutschfestes Bündchen vorhanden. Gehalten wird der Strapsstrumpf von Strumpfbändern, die an Strumpfgürteln/Strapse befestigt sind. Es gibt aber auch Einteiler (z.B. Corsage, Torselet usw.), an denen die Strumpfbänder befestigt sind. Normalerweise wird jeder Strumpf von mindestens 2 Bändern gehalten. Für eine bessere Passform können es auch mehr sein.

Der Strapsstrumpf ist in Kombination mit dem Strumpfhalter optisch besonders reizvoll und sexy. Das Tragegefühl ist wiederum vollkommen anders als bei einer Strumpfhose oder bei Halterlosen - es prickelt eben noch etwas mehr ...

verschluss

Strumpfbänder


Da die Strapsstrümpfe mit (meist) Plastikclips befestigt werden, müssen die Strumpfbänder entsprechend dünn sein. Aus diesem Grund sind die Strumpfbänder im Allgemeinen auch nicht verziert. Es gibt aber auch verzierte Modelle, wie das Bild zeigt. Halterlose Modelle kann man dagegen (meist) nicht am Strumpfgürtel befestigen, weil die Silikonstreifen dafür zu dick sind. Wobei es auch hier Ausnahmen (z.B. Strümpfe von Giada/Aldi) gibt.


Strumpfhalter - Strumpfgürtel


Die allgemein erhältlichen Modelle haben meist 4 Strumpfbänder mit Befestigungsclips aus Plastik oder Metall, wobei letztere natürlich besser halten dürften. Fast alle bekannten Wäschemarken wie z.B. Simone Perele, Aubade oder Passionata bieten solche Strumpfgürtel passend zu ihren Wäscheserien an.

Die Strumpfgürtel selbst werden am Rücken mit einfachen Haken verschlossen. Bessere Modelle haben Haken und Ösen, so wie sie auch von BHs her bekannt sind (siehe Bild). Sie sind meist auch in der Weite verstellbar und somit individuell einstellbar. Dies ist wichtig, um eine optimale Passform zu erreichen.

Der Strumpfgürtel sollte dabei aber auch elastisch und bequem sein. So ausgestattet, steht einem angenehmen Tragegefühl nichts mehr im Wege.


Strapsstrumpfhosen


Ein Widerspruch? - Nicht ganz.
Eine Strapsstrumpfhose ist eine Kombination aus Strapsstrumpf und Strumpfhalter in einem. Die Strumpfhalter sind fest angenäht. Es stören also keine Haken und Ösen - das ist Tragekomfort pur. Einen Nachteil haben Strapsstrumpfhosen aber dennoch: sie sind relativ fummelig zum Anziehen.

Weiterhin ist es ein Problem, wenn die Strumpfhose eine Laufmasche hat - dann ist sie futsch. Bei Strümpfen nimmt man einfach einen neuen und das war's - den zweiten verwendet man weiter. Oder - man schneidet den intakten Strumpf ab und wartet ab, bis ein zweites Modell ebenfalls defekt ist. Nun kann man die umfunktionierten Strümpfe noch immer anstrapsen.


'echte' Nylons


In vielen Online-Shops sind auch sogenannte 'echte Nylons' zu finden. Es handelt sich hierbei aber vielfach nur um Nachahmungen, die in der Optik ihren Urahnen nachempfunden sind. Meist also mit verstärkter Hochferse und Naht. Vom Material her sind diese Strümpfe reine Geschmackssache - fest, unelastisch aber schön zart. Um diese unnachgiebigen Strapsstrümpfe wenigstens einigermaßen faltenlos tragen zu können, muss zum einen die Größe optimal stimmen, und zum anderen muss man einen gut sitzenden Strumpfhalter benutzen.

Diese Strümpfe sind wirklich nur etwas für Liebhaberinnen, die über Idealmaße verfügen. Meist ist es auch notwendig, mit der Größe ein wenig zu spielen, damit nicht zu viel Falten entstehen.


In Bezug auf Tragekomfort sind Nylons (bzw. deren Replikas) etwas anders als 'normale' Strümpfe. Dadurch, dass sie unelastisch sind und sich nicht fest an das Bein anschmiegen, bewegen sich die Strümpfe bei jedem Schritt. D.h. sie 'umschmeicheln' das Bein bei jedem Schritt und machen sich dadurch sanft bemerkbar.


Strapsstrumpf oder Halterlose - was ist besser?


Das lässt sich so pauschal nicht sagen. Beide Varianten haben Vor- und Nachteile. Der größte Unterschied besteht jedenfalls in der Art und Weise, wie die Strümpfe gehalten werden. Praktischer sind Halterlose, erotischer sind Strapsstrümpfe. Bequem sind sie beide, wobei man bei Halterlosen unter dem Strumpfband leichter ins schwitzen kommt. Dafür können bei Strapsstrümpfen die Strumpfhalter stören.

Letzten Endes kommt es also auf die persönlichen Vorlieben drauf an. Getestet haben sollte man jedenfalls beide Varianten einmal.


Optik von Strapsstrümpfen


Bei Feinstrumpfhosen ist die 'bessere' Optik den randlosen Modellen vorbehalten. Nur mit ihnen ist es möglich, kürzeste Röcke (und Hosen) zu tragen, ohne dass die (meist hässliche) Verstärkung sichtbar werden könnte.


Bei Halterlosen und Strapsstrümpfen ist das natürlich eine ganz andere Sache. Niemand wird auf die Idee kommen, Strapsstrümpfe zu einem sehr kurzen Mini zu tragen. Und wenn doch, dann ist dieser Effekt bewusst - das Strumpfband soll (als optischer Reiz) entdeckt werden. Aber auch bei Röcken, die etwa eine handbreit über dem Knie enden, kann zumindest im Sitzen das Strumpfband sichtbar werden. Das gleiche gilt, wenn der Rock einen Schlitz aufweist. In diesem Fall ist der erotische Reiz gewollt und wird bewusst auch gezeigt (siehe Bild).


Tragekomfort von Strapsstrümpfen


Etwas ungewöhnlich im Vergleich zu Strumpfhosen oder Halterlosen ist der Tragekomfort von Strapsstrümpfen schon. Neben dem Bewusstsein, ein sehr erotisches Kleidungsstück zu tragen, kommt noch das tolle Gefühl hinzu, dass die Strümpfe bzw. Strumpfhalter sich bei jedem Schritt leicht mitbewegen. Somit werden die Beine ständig leicht vom Strumpf umschmeichelt. Ich kann jedenfalls jede Frau sehr gut verstehen, die aus diesem Grund lieber Strapsstrümpfe anstatt Halterlose trägt.


Strapsstrumpf Testberichte


Mittlerweile sind auch diverse Testberichte zu Strapsstrümpfen und Strapsstrumpfhosen vorhanden.


Wenn Sie bisher nur Feinstrumpfhosen kennen, dann probieren Sie dieses tolle Feeling ruhig einmal aus. Sie werden sicherlich angenehm überrascht sein, welche Wirkung diese Strümpfe auf Sie haben können.


Strapsstrümpfe auch für Männer?


Es gibt unter den Strumpfhosenträgern sicherlich viele Männer, die auch Strapsstrümpfe tragen. Neuerdings gibt es daher auch eine eigene Serie für Männer. Der amerikanische Hersteller Comfilon ist hierfür ein gutes Beispiel. Er bietet auch gleich die passenden Slips zum Anstrapsen mit an.



 


Kommentare


Einen Kommentar zu diesem Bericht verfassen.


 


Seite bearbeitet am 09.03.2014.



Copyright © 2000-2014 - www.fsh-info.de - Letzte allg. Änderung am 08.11.2014

Impressum - Email - Datenschutzerklärung

Feinstrumpfhosen - Feinstrümpfe - Damenkleidung
 
Faszination