Damenkleidung ganz allgemein


Spontan könnte man sagen, dass Damenkleidung für Frauen und Herrenkleidung für Männer gemacht ist. Ganz einfach und soweit die Theorie.

In der Praxis sieht es aber so aus, dass Frauen sich auch munter bei der Herrenkleidung bedienen und die Modewelt nennt dies Boyfriend oder Dandy Look. Im umgekehrten Fall gibt es keine würdigen, angemessenen Definitionen, sondern meist eher Ablehnung. Nur ganz selten kommt ein Modeschöpfer auf die Idee, seine männlichen Models in einen Rock zu stecken. Und wenn, dann so ausgefallen, dass es nicht alltagstauglich ist.

Per Definition sind auch Feinstrumpfhosen und Feinstrümpfe reine Damenkleidung, zumindest wollen uns das die Industrie und die Gesellschaft immer wieder weißmachen. Dass dies absolut nicht so sein muss bzw. ist, habe ich in den anderen Themenbereichen beschrieben.

Hier möchte ich nun noch einen Schritt weiter gehen und auch das Thema Damenkleidung für Männer aufgreifen. Denn es verhält sich mit Dessous, also feine (Damen-) Unterwäsche, Röcken, Kleidern, Schuhen usw. ähnlich. Mir ist kein wirklich ersichtlicher Grund bekannt, warum ein Mann keinen Rock tragen darf, wenn er es denn möchte.

Natürlich ist der Schnitt, also die Passform entscheidend, denn die Proportionen und Optik sollten stimmen und passen. Entsprechend neutrale Muster, Stoffe und Schnitte sind aber vielfach anzutreffen und somit bestens geeignet für einen Girlfriend Look. Denn lieber einen guten, gemischten Look, als einen schlechten Look, der zwangsweise irgendwie zusammengewürfelt wurde, weil man nichts besseres gefunden hat.

Es gibt viele Gründe, warum ein Mann außer Feinstrümpfen auch fast jedes Kleidungsstück aus der Damenabteilung anziehen kann.


Frauenkleidung auch für Männer


Ohne dieses Thema aufzugreifen, würde hier etwas fehlen. Die Übergänge zwischen der Vorliebe für Feinstrümpfe und weiterer Damenkleidung, wie z.B. Unterwäsche, Röcke und Schuhe sind fließend und folgerichtig. Denn wer die Vorzüge einer Stilrichtung kennen gelernt hat, wird oft auch neugierig auf mehr.

Somit befasst sich dieser gesamte Themenblock mit der Damenkleidung im Allgemeinen und warum viele Männer darauf stehen. Dies dürfte vor allem für betroffene Frauen interessant sein, die sich fragen: warum? und nach Erklärungen suchen.

Genauso wird aufgezeigt, dass es darüber hinaus ganz handfeste Gründe gibt bzw. geben kann, weil beispielsweise die Passform einfach besser ist.


Weitere Vertiefung des Themas


So wie es für fast alle Frauen selbstverständlich ist, typische Männerkleidung zu tragen, sollte dies auch für Männer möglich sein, ohne erst um Erlaubnis bitten zu müssen oder schief angeschaut zu werden. In vielen Dingen ist Damenkleidung auch für Männer alternativlos.


Die folgenden Startseiten führen in dieses komplexe Thema ein:



Es kann also nie schaden, auch einmal über Alternativen nachzudenken, wenn bestimmte Kleidungsstücke in einer Abteilung nicht zu finden sind, auch einmal in die Nachbar-Abteilung zu gehen. Frauen machen das auch und sie haben ebenfalls ihre Gründe dafür.

Nur weil etwas auf den ersten Blick ungewöhnlich ist, muss es nicht gleich falsch sein. Es gibt immer nachvollziehbare Gründe und sei es nur Neugierde.



 


Seite bearbeitet am 16.09.2021.

Feinstrumpfhosen - Feinstrümpfe - Damenkleidung
 
Damenkleidung

Für einen bestmöglichen Service verwendet diese Webseite Cookies. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie deren Nutzung zu.
Nähere Hinweise: Datenschutzerklärung.