Männer und Damenkleidung

Männer und Damenkleidung


Feedback Auswertung - Seite 2


Hier sind weitere Kommentare zu Feedback - Männer und Damenkleidung zu lesen. Einerseits ist es ja schon interessant, wie viele Männer außer Feinstrumpfhosen noch andere Damenkleidung anziehen. Andererseits ist es aber auch nicht verwunderlich, bei der Auswahl und dem Tragekomfort ...

Zurück zur ersten Seite.




Trägst Du außer Feinstrumpfhosen noch andere Feinstrumpfartikel?


  • Strapsstrumpfhosen Wolford Stay Hip (leider zu teuer). Gerne Straps ich Strümpfe an, die Frauen voher für mich innen getragen haben.
  • nein, nichts sonstiges "Weibliches" - nur Feinstrumpfhose
  • sonstige Damensöckchen, Kniestrümpfe und Overknees

Trägst Du Deine Feinstrumpfhosen offen sichtbar - in Kombination mit Shorts?

  • Nein, würde ich aber gerne.
  • Bei mir draußen auf dem Grundstück sehr oft. Bin ein paar mal schon einkaufen in Shorts und fsh gewesen.
  • nur mit Rock kurz und lang
  • Jeder darf meine FSH überall sehen
  • Gelegentlich wenn ich Rad fahren gehe trage ich Strumpfhosen, das fällt sogar weniger auf, als wenn ich mit meinen weißen Beine fahre.
  • Ich mag, wie beschrieben, das weiche Gefühl an den Beinen. Finde es aber unpassend dies nach aussen sichtbar zu tragen. Eine Strumpfhose unter der Hose reicht! Um sie offen zu tragen müsste sich die gesamt Mode eher darauf abstimmen. Wie z.B. im Mittelalter.
  • Schön ist es, wenn die Strumpfhose offen getragen wird. Es muss nur nicht immer auf den ersten Blick ersichtlich sein. Ich mag schöne Beine.
  • Ich sorge schon dafür, dass man sieht, dass ich Nylons trage.
  • Für mich ist sowas irgendwie selbstverständlich....
  • Bin mittlerweile vom Short- zum Rockträger gewechselt
  • Im Sommer unterwegs mit dem Rad, und fsh oder halterlose Strümpfe
  • Strumpfhose (60den) gern mal im Winter zum geschlitzten Wickelrock. Im Sommer ganz ganz selten mal kurzer Rock und 40den, wenn Beine rasiert 20 den.

Trägst Du noch andere Damenkleidung?

  • Damenschuhe: Stiefel Pumps Sandaletten Stiefeletten Slingpumps Riemchenpumps
  • Wieso andere? Nylons sind für mich Unisex (von meiner Einstellung her, leider noch nicht diejenige der Gesellschaft)
  • Ich trage sehr gerne lange Handschuhe (Nylon, Leder, Lack) Lieblingsfarbe ist Schwarz
  • Wenn mein Job nicht wäre, würde ich ganz als Frau leben ...
  • Röcke und Pumps würde ich auch gerne öffentlich tragen (nicht nur im Karneval).
  • Ich trage gerne Röcke und Kleider, aber nur in den eigenen 4 Wänden
  • Ich mag das zarte Gefühl der Wäsche auf der Haut. Ebenso das Gefühl, einen BH zu tragen.
  • Ich trage dreiviertel Hosen mit den passenden Schuhen
  • Unterkleider und Nachthemden
  • Ja, warum denn nicht solche Kleidung tragen. Es steht nirgends geschrieben, dass nur Frauen solche Kleidungstücke tragen dürfen.
  • Ich finde Röcke, Kleider und Damenunterwäsche einfach nur vom Gefühl und Tragekomfort her sehr schön.
  • Unterwäsche und Damenschuhe (Slipper u. Stiefel mit flachem Absatz), damit es unter der Hose nicht auffällt.
  • Es gibt schon einige Kleidungsstücke, deren Gefühl auf meinem Körper ich interessant fände. Ausschliesslich hautenge Unterwäsche. Bodys und Corsagen z.B., Bodys gerne auch mit langem Arm. Der Versuch, so etwas in meiner Größe aufzutreiben, ist aber wohl zwecklos. Bin sehr lang und schlank...
  • hohe Damenstiefel in der Winterzeit
  • Damenschuhe - keine Pumps.... Sneakermodelle etc.
  • Ja Wäsche, ist ein tolles Gefühl
  • Damenhosen, Damenschuhe, Rollkragenpullover, Damenmantel, soweit sie unauffällig unisex tragbar sind.
  • Naja, also Röcke mag ich nun doch nicht... kann ich mir nichts abgewinnen... ich trage FSH weil praktisch und Kniestrümpfe oder Söckchen, weil dünn und daher auch im Sommer sehr "praktisch"...
  • Wäsche sollte nicht zu feminin sein, sondern eher in Richtung Hermaphrodit gehen.

Trägst Du diese dann auch offen sichtbar?

  • gehe öfters in Jeans Strumpfhose und Damenschuhen Einkaufen.
  • Nachts wenn es dunkel ist, traue ich mich schon mal raus.
  • Ich trage die Sachen, wenn ich Lust dazu habe. Es geht mir nicht darum, die Welt zu ändern.
  • Ich trage Zuhause Röcke/Kleider und Pumps, aber nur Zuhause
  • jedoch trage ich die Kleider noch nicht öffentlich, Röcke aber schon
  • außer zu geschäftlichen Anlässen eigentlich immer
  • Als ganz normale tägliche Kleidung
  • Kommt auf die Umstände an - nicht zur Uni, nur zu passenden Gelegenheiten. Makeup und Styling gern zum Weggehen.

Wenn auch Unterwäsche, welche?

  • In meinem Schrank gibt es nur noch Dessous
  • Korsett und das sehr Offensichtlich
  • Ab und an eine Miederhose
  • Auch hier gild das Gleiche wie für die äußerlich sichtbaren Kleidungstücke. Ich trage sie, weil sie angenehm zu tragen sind.
  • mhhh, würde auch mal Body, Corsage oder BH ausprobieren, dann aber nur ganz privat...
  • das ist reizlos, da man es ja nicht sieht, außerdem anatomisch ungünstig
  • Ich trage zwar nur und ausschließlich Strings, habe aber noch keinen Damenstring gefunden, der mir im Grunde passen könnte.
  • Nachthemden sind bequemer als Pyjamas. Ansonsten gern mal enge, nicht zu feminine aber Körperbetonte Wäsche aus Baumwolle, im Winter auch gern Bodys.

Wenn auch Unterwäsche, welches Material bevorzugst Du?

  • Dünne, weiche Stoffe, was auch einer Frau gefällt
  • Die feineren Stoffe fühlen sich für mich am besten auf der Haut an. Die Baumwolle ist dabei sehr hygienisch.
  • Hauptsache eng, und nach 50x waschen noch elastisch, haltbar und angenehm zu tragen.
  • bevorzugt Microfaser, denn Baumwolle hält nicht die Form
  • Microfaser/Polyamid ist für die Beine. Sonst schwitzt man zu sehr.

Wenn auch Unterwäsche, welches Machart bevorzugst Du?

  • Schön und verspielt soll sie sein, auch mit Spitze
  • Das einfache, aber elegante ist meine Richtung. Spitze find ich etwas zu kratzig und Muster sind mir ein bisschen zu verspielt. Ein wenig davon ist aber trotzdem akzeptabel.
  • Männerunterwäsche ist häßlich
  • Aber nicht zu feminin, sondern eher in Richtung Neutral bis feminin.

Lässt Du Dich bei dem Kauf von Damenwäsche beraten?

  • Nur noch, wenn ich was anderes ausprobieren möchte
  • Ich lasse mich sehr gerne von den Verkäuferrinnen beraten, da sie mit immer mit Rat und Tat zur Seite stehen.
  • Leider sterben die Miederwarengeschäfte immer mehr weg. Auch die lieben Verkäuferinnen werden immer weniger.
  • Meine Frau kauft die Wäsche. Ich bin aber dabei und sage die Richtung
  • Ich habe ein Geschäft gefunden, wo ich ganz normal bedient werde.
  • Ein paar mal hab ich mich beraten lassen und habe festgestellt, dass die Verkäuferin sich nicht im geringsten was hat anmerken lassen.
  • Bis jetzt traue ich mich noch nicht, arbeite aber daran.
  • Ich versuche es immer, aber nicht immer stößt man auf Akzeptanz.
  • Man(n) weiß schließlich nicht alles und ist auch nicht immer auf dem neuesten Stand. Also Fragen, wenn man nicht weiter weiß.
  • Ich finde die Blicke und die Versuche der Verkäuferin immer sehr schön, wenn sie versuchen, einen Mann zu beraten, der so etwas trägt.
  • kaufe oft mit meiner Freundin zusammen
  • am liebsten, wenn ich Makeup aufgelegt hab und ein wenig "gestylt" bin

Probierst Du vor dem Kauf die Stücke an?

  • Man sollte die Bekleidung schon anprobieren.
  • Wo anprobieren noch möglich ist, kauft Mann doch auch gerne. Oder?
  • würde ich aber gerne
  • wenn möglich immer
  • Ja, die teureren Stücke sollte man schon anprobieren. Oder soll ich etwa die Katze im Sack kaufen? ;-)
  • Ich kaufe im Katalog
  • Wo es geht, probiere ich natürlich an
  • bei Röcken unbedingt zu empfehlen (Passform und Erscheinungsbild am Mann)
  • Bei Unterwäsche weiß ich ja meine Größe. Röcke und Kleider fallen oft unterschiedlich aus.
  • Kommt auf das Kaufhaus an - geht nicht immer ohne böse Blicke der Verkäufer(in). Manchmal machts aber auch der Verkäuferin Spass, wenn sie mir andere Teile als Vorschlag bringt

Was sagt Deine Partnerin dazu?

  • Wenn ich mit meiner Partnerin Sex habe, ziehen wir beide gerne Strapse, Bodys, Strings, Torseletts u.a. an. Dies finden wir sehr erotisch und uns gefällt es.
  • Sie findet es gut und steht hinter mir, denn nicht nur ich habe etwas davon, sondern auch sie ;)
  • Meine Frau wäscht und pflegt meine Damenwäsche.
  • Kommt ganz drauf an, wie sie drauf ist
  • Frau war von Anfang an dafür, dass ich fsh und Röcke tragen sollte. Sie kauft für mich auch öfters Sachen ein
  • Das Thema Partnerin ist schwierig. Leider ist sie zu konservativ, als dass sie sich für so etwas öffnen würde, also toleriert sie es. Ich weis nicht, ob sie es gut findet.
  • Ich wünschte, ich könnte es ihr sagen und sie würde es toll finden.
  • Meine Freundin weiß, dass ich hin- und wieder Strumpfhosen trage. Beim arbeiten habe ich sowieso manchmal Probleme mit den Beinen, und dass ich an den Beinen leicht friere, aber keine langen Unterhosen mag, überzeugt Sie auch. Dass ich Strumpfhosen einfach "angenehm" finde, weiß Sie nicht. Würde Sie aber akzeptieren.
  • Langsam findet jedoch ein Gewöhnungsprozess bei meiner Frau statt, so daß es nur noch gelegentlich Diskussionsbedarf gibt (was die Röcke angeht)
  • Aber bei Strumpfhosen hat sie meiner Meinung nach innerliche Vorbehalte. Weil man diese, trotz Tarnsocken evtl. sehen könnte. Wäsche/Slips sind ein gemeinsames Hobby.
  • Kommt ganz auf die Wäsche und die Strumpfhose an - wenn das zu feminin aussieht, dann mag sie's nicht. Aber sie steht auf Hermaphroditen

Wenn Du Damenkleidung trägst, als was siehst Du Dich selbst?

  • Würde mich schon selber als TV bezeichnen, ziehe also gerne Damenkleidung an, um mich etwas wie eine Frau zu fühlen
  • Ich liebe meine weibliche Seite und wünsche mir nichts mehr, als soweit wie möglich Frau zu werden
  • Ich mag aber die feinen Materialien. Mann und Frau? Ja fühle mich klar und gerne als Mann. Wie jeder trage ich von beiden Geschlechtern in mir - nur dass ich das auch (mit Vergnügen) lebe. Zudem ein praktischer Grund: habe immer Anzüge zu tragen. Strumpfhosen machen aus einer feinen Sommerhose eine warme Winterhose. Zudem tragen die Langärmelunterhemdchen nicht auf. Es ist angenehm aber ganz einfach auch praktisch (so wie uns die Frauen die Hosen geklaut haben)
  • Ich sehe mich weiterhin als Mann. Obwohl ich es mal interresant finden würde, zu wissen wie es als Frau so wäre und wie es sich dann anfühlt und besonderst wie sich das Frau sein anfühlt.
  • Ich bin ein Mann, ich fühle mich als Mann, ich bleibe ein Mann.
  • Als Frau, aber nur weil Frau diese Dinge targen darf. Mann ja leider nicht.
  • Ich bleibe weiterhin ein Mann. Nur das Tragen der Damenkleidung ist für mich wesentlich bequemer, als die übliche Herrenkleidung.
  • diese Frage kann ich leider nicht mit 100%iger Sicherheit beantworten.
  • Ich möchte nur noch Damenwäsche tragen und gelegentlich ganz Frau sein, aber aber aber
  • Egal was ich trage, ich bin und bleibe ein Mann, auch wenn einige meinen, ich wäre ein TV oder schwul. Das interesiert mich nicht. Ich finde Damenkleidung sehr praktisch und schön. Das lasse ich mir nicht durch irgendwelche Blicke oder Lästereien verbieten oder kaputt machen.
  • Solange mir Mädels weiterhin so gut gefallen, besonders mit langen, schlanken, schwarzen Stiefeln in Kombination mit Strumpfhosen / halterlosen Strümpfen, mache ich mir um meine Identität weiß Gott keine Sorgen!
  • Die Kombination aus männlich markanten Kleidungsstücken und typisch weiblichen Teilen empfinde ich als einen interessanten Kontrast.
  • Ich bin ein Mann, habe aber glaube ich mehr weibliche Gene
  • Gelegentlich kommt ein schizoider, devoter Transvestit durch. LOL. Im Ernst: Ich bin körperlich ein Mann und psychisch ein Neutrum, d.h. ich bin Mann und hab auch Frau in mir. Aber ich bin weder TV noch explizit "Damenwäscheträger". Ich trag das Zeugs, weil's den Körper betont und gut aussieht.

weitere, allgemeine Kommentare


  • Ich würde gerne auch als Mann mal mit Rock (dann evtl. auch mit Strumpfhose) rausgehen, aber traue mich natürlich nicht. Wenigstens kann man unter langen Hosen unbemerkt Strumpfhosen tragen, wenigstens etwas, was einem niemand nehmen kann.
  • Männer in Damenwäsche ist leider noch ein anrüchiges Thema in der Gesellschaft und wird sehr gering akzeptiert.
  • Jeder sollte selber entscheiden können was er für Wäsche trägt. Eine Klassifizierung für Herren oder Damen ist überflüssig, außer anatomische Gründe liegen vor wie z.B. (BH)... Er soll das anziehen, worin er sich wohlfühlt. Und wenn für Herren das eine oder andere Kleidungsstück nicht zu erhalten ist, soll jedem das Recht zustehen, sich in der "Damenabteilung" zu bedienen. Das Schubladendenken wie Schwuchtel etc. sollte abgebaut werden und durch offene Kommunikation ersetzt werden. Leider muß jeder, der sich offen als Träger von "Damenwäsche" bekundet, mit einer Benachteiligung im öffentlichen Leben und im Wettbewerb rechnen. Die meisten haben dafür kein Verständnis, weil es als unseriös gilt und keiner an Kommunikation mit "andersartigen" interessiert ist. Das leidige Thema: Ignoranz statt Toleranz...
  • Jeder sollte machen was er möchte. Nur nie andere belästigen! In einer Partnerschaft kann die Frau von einem DWT nur profitieren und geilen Sex haben. Sonst hat er es mit einer Geliebten ... Damenwäsche trag ich nicht immer. Aber wenn ich Lust drauf habe, haben auch die Damen etwas davon. Ich habe sehr viele Damenbekanntschaften, die das sehr erotisch fanden und mich gerne fotografierten und auch liebten.
  • Ich fühle mich einfach wohl in Strumpfhosen und Damenschuhen. Ich hoffe, dass es endlich mal zum normalen Strassenbild gehören wird, dass auch Männer in Strumpfhosen und Damenschuhen rumlaufen.
  • Eine Kategorisierung halte ich für sehr schwierig. In DW fühle ich mich schon anders als in Männerkleidung. Mehr androgyn, aber einen fetischistischen Aspekt hat es auch, aber nicht nur!
  • Mann sollte so was schon mal ausprobieren, es gibt sehr viele Aufschlüsse darüber, wie die Welt als Frau sein kann... Vor allem merkt man dann auch mal wie aufdringlich Männer werden können... Nur eins möchte ich anmerken: ich gehe als Frau raus und lege daher genauso Wert auf mein Aussehen und Verhalten, wie die Frauen auch. Daher fällt es in 99% gar nicht auf, dass ich eigentlich ein Mann bin. Ich finde es gibt nichts schlimmeres, wie ein Mann, der sich als Frau trimmt und dann da steht wie ein Fußballer auf dem Bolzplatz. Sorry Männer, habt ihr schon mal so'ne Frau gesehen? Habe es probiert, geniesse es, lebe es immer wieder aus und hilft mir, die Welt der Frauen besser zu verstehen. Bin ein einfühlsamerer Partner dadurch geworden....
  • Hoffentlich wird sich diesbezüglich die Gesellschaft ändern und die Akzeptanz derer, die diese Dinge tragen wollen größer. Wie lange ich noch brauche, um damit frei umzugehen, weiß ich nicht. Aber meine Strumpfhose werde ich freizügiger tragen!
  • Es ist nicht leicht
  • Jeder sollte tragen was ihm gefällt. Ich habe bisher noch keine schlechten Erfahrungen gemacht. Und es haben mich schon viele Frauen und Männer in FSH gesehen.
  • Finde aber gut, das sich ein Forum findet, um sich mit dem Thema geschlechtsorientierter Kleidung auseinander zu setzen. Ich finde es schön, wenn Frauen und auch Männer mit Kleidung Ihre Persönlichkeit unterstreichen. Dennoch sollte sich jeder seiner Verantwortung und Rolle bewusst sein!
  • Das Thema ist doch sehr weitreichend. Alles einfach auf den Punkt zu bringen ist schier unmöglich. Ich finde diese Auswahl an Fragen jedoch ausreichend und habe sie daher auch gern beantwortet. Ich wünschte, dass die Frauen sich damit anfreunden sollten, dass es immer mehr Männer gibt, die die Kleidungstücke tragen möchten, die hauptsächlich von Frauen getragen wird. Liebe Frauen, hat sich schon mal ein Mann aufgeregt, weil ihr Hosen tragt?
  • Männer sollen tragen dürfen, was sie wollen!
  • Ich finde es gut, dass dieses Thema mal statistisch erfaßt wird. Bei gleichzeitigem Kontakt zu Industrie/Handel kann ich dann wohl hoffen, auch in Zukunft solche Produkte für Männer kaufen zu können.
  • Mann ärgert sich meist über alles was man nicht macht
  • Die FSH ist praktisch und zweckmäßig und unglaublich angenehm zu tragen. Darüber hinaus habe ich keinen Hang zu Fetischen. Ich muss keine Damenunterwäsche tragen. Mittlerweile gibt es sehr schöne Strings für Männer. Bissel teuer, aber sehr schön und auch angenehmes Material. (ich meine jetzt nicht die gemusterten Beinlinge mit Eingriff aus der Wühlkiste.)

 


Seite bearbeitet am 23.04.2016.


Feinstrumpfhosen - Feinstrümpfe - Damenkleidung
 
Kontakt
Hinweis: Diese Homepage verwendet Inhalte, die ohne Cookies nicht funktionieren.
Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung und den Cookie-Einstellungen.