Dessous - feine Damenwäsche


Dessous ist der Oberbegriff für feine (reizvolle) Damenunterwäsche. Dessous kommt aus dem Französischen. Lingerie hingegen kommt aus dem Schweizerischen und drückt im Prinzip das gleiche aus (wobei dies ursprünglich für Wäschekammer stand). D.h. wenn hier von Dessous, Lingerie oder feiner Damenunterwäsche geschrieben wird, dann bedeutet das alles das gleiche.

Aber was macht feine Wäsche aus? Nun, wie der Name schon sagt, bestehen Dessous aus feinen Materialien wie z.B. Seide, Nylon, Viskose usw. Eben alles außer Baumwolle. Hinzu kommen die verschiedenen Schnitte, Verzierungen usw. Aber wie gesagt: in erster Linie ist es das feine und weiche Material.

Auch wenn in letzter Zeit im Bereich Männer-Unterwäsche auch die Microfaser Einzug gehalten hat, zählt diese nicht zu Dessous. Der Begriff Männer-Dessous existiert daher nicht, denn genau genommen bedeutet er: feine Männer-Damenunterwäsche.


Reizvolle Optik


Ich denke, dass es wahrscheinlich niemanden gibt, der dem optischen Reiz feiner Damenwäsche widerstehen kann. Diese teilweise sündhaft teuren Modelle sind die ideale Verpackung für gemeinsame Stunden. Wer will da schon nackte Tatsachen sehen?

Aber es ist nicht nur die Optik, es ist auch ein besonderes Feeling, von edler Wäsche eingehüllt zu sein.


Besonders Feeling


Viele Dessous-Trägerinnen werden wahrscheinlich eine oder mehrere der folgenden Aussagen bestätigen können:


  • Dessous haben ein besonderes Tragegefühl
  • Hübsche Dessous geben das gewisse Etwas
  • Dessous stärken das Selbstbewusstsein
  • Dessous können Balsam für die Seele sein
  • Mit Dessous sehe ich besser aus

Von einem Kollege kam einmal die sinngemäße Aussage, dass er nicht verstehen kann, warum Frauen solche Sachen anziehen, es sieht ja eh keiner. Das stimmt, aber das gewisse Tragegefühl ist auch nicht zu sehen, sondern nur zu spüren und darauf kommt es an.


Wie kann Wäsche verwöhnen?


Feine, zarte Wäsche auf der Haut, das ist schon etwas Besonderes. Bei jeder Bewegung, bei jedem Schritt wird man sanft gestreichelt. Darüber hinaus wird gut passende Unterwäsche nicht drücken, was ebenfalls zu einem positiven Feeling führt. Im Idealfall ist die Wäsche also nur dadurch zu spüren, dass sie die Haut zart verwöhnt. Und wer möchte sich nicht den ganzen Tag über verwöhnen lassen?

Gut passende Wäsche erkennt man auch daran, dass man sie (bis auf den Verwöhneffekt) nicht spürt. Erst dann, wenn sie weg ist, fehlt etwas. Schon nach relativ kurzer Zeit tritt dann der Effekt auf, dass man nie mehr auf Dessous verzichten möchte.



Weiter im Thema


Aus organisatorischen Gründen mussten diese Themenseiten leider umstrukturiert und gekürzt werden.



 


Kommentare


Einen Kommentar zu diesem Bericht verfassen.


 


  • Eine Frau sollte jede Minute ihres Lebens stolz darauf sein, dass sie diese Wäsche tragen kann. Sie sollte sich in dieser Wäsche feiern und ihre Weiblichkeit genießen. Ein Mann sollte diese Wäsche tragen und stolz darauf sein, dass er die Frau begehrt. Anders könnte ich es mir nicht erklären, warum Mann Damenkleidung trägt. Dessous sind für die Frau!!! Daher fühle ich mich als Mann privilegiert, diese weiblichen Dessous zu tragen. Denn es ist nicht verboten und es bedarf keiner Lizenz. Diese edlen Stücke sind nicht nur Wäsche, sie bedeuten Selbstbewusstsein, Feeling und Livestyle. Ein Urlaub vom Alltag, Stress und Druck. Wer es verstanden hat Dessous zu genießen, ( egal ob Frau oder Mann) lebt mit Sicherheit gesünder. Ob Strümpfe, Corsage, String... oder alles zusammen kombiniert ... es ist eine spielerische Vielfalt, welche alles vergessen lässt - und das für Stunden. - Thomas

Seite bearbeitet am 29.05.2018.

Feinstrumpfhosen - Feinstrümpfe - Damenkleidung
Auf dieser Webseite werden teilweise persönliche Daten verarbeitet (z.B. im Kontaktformular). Weiterhin werden Cookies verwendet, um Ihnen einen möglichst guten Service bieten zu können. Wenn Sie diese Seite weiter anschauen möchten, stimmen Sie damit der Nutzung zu. Diese Einstellung wird in einem Cookie abgespeichert.

Nähere Angaben und Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung und den Cookie-Einstellungen.