Zarte Spitzenverstärkung bei Feinstrumpfhosen - Strumpfhose für Peeptoes

Zarte Spitzenverstärkungen bei Feinstrumpfhosen


Viele Frauen lehnen Feinstrumpfhosen und Feinstrümpfe in Kombination mit offenen Schuhen bzw. Sandaletten ab, weil diese angeblich die Optik stören. In die gleiche Richtung verweisen Moderedakteurinnen in ihren Magazinen, die der Meinung sind, dass kalte Füße angesagt sind. Diese Frauen haben noch nie etwas von einer transparenten Spitzenverstärkung gehört.

Dichte Spitzenverstärkungen sind zwar haltbarer, sehen aber nicht besonders gut aus. Daher sind zarte Spitzenverstärkungen eine Frage der Ästhetik bzw. Optik. Gerade in offenen Schuhen kommen transparente Spitzenverstärkungen voll zur Geltung. Sie fallen nicht auf, kaschieren die typische Zehenoptik aber sehr gut. D.h. Schön gepflegte Füße mit entsprechender Pediküre werden sanft modelliert und bekommen ein entsprechend 'glattes und feines' Makeup.


Unsichtbare Spitzenverstärkungen

Levante
Marco Tozzi Sandaletten mit Elbeo Softzone 20


Spitzenverstärkungen sind wichtig, um einen Schutz vor Fußnägeln zu haben. Falls sich wirklich einmal eine Laufmasche an den Zehen bilden, dann wird sie im Idealfall durch diese Verstärkung am weiteren Laufen gehindert. Im Idealfall sind diese Verstärkungen genauso transparent wie das Beinmaterial. Sie sind also unsichtbar und können nur im direkten Durchlicht erkannt werden. Nur dann wird eine Optik erreicht, die 'wie nackt' wirkt, nur eben noch viel besser.

Nur dann kommen auch lackierte Fußnägel so richtig schön zur Geltung, und nur dann sind selbst Sandaletten und Feinstrümpfe genau richtig.


Ohne Spitzenverstärkung


Natürlich gibt es auch Strumpfhosen, die gar keine Spitzenverstärkung haben. Von der Optik her gilt also genau das gleiche wie vorher beschrieben. Allerdings fällt hier der Vorteil der Maschensicherung weg.

Gerade bei sehr zarten Sommerstrumpfhosen sind diese beiden Arten von Spitzenverstärkungen anzutreffen.


getestete Modelle


Auf den folgenden beiden Seiten habe ich Modelle zusammen gestellt, die eine entsprechend zarte Spitzenverstärkung aufweisen können. Diese Übersicht deckt aber nur einen gewissen Teil aller getesteten Modelle ab, sie ist also nicht vollständig.



Leicht verstärkte Ferse und Spitze


Etwas robuster und dichter geht es bei Gerbe zu. Gerade die seidig glänzende Sunlight 20 ist ein gutes Beispiel dafür. Die Verstärkungen sind gerade noch transparent, also nicht zu dicht. Weiterhin verwendet Gerbe bei fast allen Modellen eine Fersenverstärkung. In Sandaletten kann diese aber leicht störend wirken. Hier stellt sich eben auch die Frage, wie ein guter Kompromiss zwischen Optik und Haltbarkeit aussehen kann.



 


Kommentare


Einen Kommentar zu diesem Bericht verfassen.


 


Seite bearbeitet am 23.04.2016.


Feinstrumpfhosen - Feinstrümpfe - Damenkleidung
 
Tipps
Hinweis: Diese Homepage verwendet Inhalte, die ohne Cookies nicht funktionieren.
Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung und den Cookie-Einstellungen.