Allgemeine Tipps zu Feinstrumpfhosen


Pflege von Feinstrumpfhosen - Strumpfhosen waschen


Damit man lange Freude an seinen (edlen) Feinstrumpfhosen und Feinstrümpfen hat, sollten gewisse 'Spielregeln' eingehalten werden. Neben ungepflegten Händen und Füßen, rabiaten Stuhl- und Tischbeinen, gemeinen Reißverschlüssen und hinterhältigen Schuhen lauern noch andere Gefahren auf die feinen Maschen der Strumpfhose. Vom Mythos der 'sockenfressenden Waschmaschine' einmal abgesehen, lauert eine weitere Gefahr tatsächlich bei der Wäsche.

Was sollte bei der Wäsche von Feinstrümpfen beachtet werden?

Feinstrumpfhosen sollten normalerweise bei max. 30-40°, also handwarm gewaschen werden. Bei höheren Temperaturen kann sich die Beschaffenheit des Materials und somit der Maschen verändern. Die kann zu Formverlust und evtl. auch einer veränderten Oberflächenstruktur führen.

Ein guter Indikator für die richtige Temperatur ist die Handwäsche. Freiwillig wird wohl niemand in entsprechend heißes Wasser fassen, so dass hier wahrscheinlich max. 50° C herrschen dürften. Handwarm ist allerdings deutlich niedriger.


Bei der Handwäsche sollte aber darauf geachtet werden, dass die Hände frei von scharfen Hauthäkchen sind, die Fingernägel eine 'ungefährliche' Länge haben und kein Schmuck getragen wird. Natürlich darf das feine Material nicht gerubbelt oder ausgewringt werden. Davon abgesehen hat die Handwäsche durchaus ihren Reiz, weil es ein schönes Gefühl ist, wenn die nassen Strümpfe durch die Finger gleiten.

Sollte für eine Handwäsche keine Zeit sein, dann können die Feinstrümpfe natürlich auch in der Waschmaschine gewaschen werden. Hierbei ist aber die Verwendung von speziellen Wäschesäckchen Pflicht. Hierdurch wird die Gefahr, die durch andere Kleidungsstücke besteht, reduziert. Damit das Wäschesäckchen aber nicht selbst zur Gefahr wird, sollte es ohne Reißverschluss sein, sondern statt dessen z.B. eine Kordel zum Zuziehen haben. Das Säckchen sollte außerdem vollkommen geschlossen werden, weil sonst einige Strümpfe entfliehen können.

Als Waschmittel bei der Handwäsche empfiehlt sich flüssiges Feinwaschmittel, Handseife oder Duschgel. Pulver eignet sich nicht so gut, weil es sich nur schwer dosieren lässt und sich deshalb oft nicht richtig auflöst. Als Ergebnis sind weiße Reste auf der Strumpfhose zu sehen.


Bei der Handwäsche hat sich folgende Technik bewährt:
Zunächst einmal wird die Strumpfhose in genügend lauwarmem Wasser eingeweicht. Das Waschmittel wird in den Händen aufgelöst und schaumig gerieben. Mit dem Schaum können die Strümpfe vorsichtig zwischen den Händen gewaschen werden. Danach können die Strümpfe ruhig noch eine Zeit lang im Laugenwasser liegen bleiben, damit sie den Duft annehmen können.

Dann werden die Strümpfe aus dem Wasser genommen und leicht audgedrückt. Anschließend kommen sie in frisches, sauberes Wasser. Dadurch werden die Laugenreste ausgespült. Hierbei kann ruhig ein wenig mit den Strümpfen im Wasser 'gespielt' werden.

Danach wird ein Strumpf nach dem anderen aus dem Wasser geholt und vorsichtig ausgedrückt. Damit der Trockenvorgang schneller geht, können die Strümpfe auch in ein trockenes Handtuch gelegt und nochmals ausgedrückt werden. Sinnvoll ist es, wenn das noch feuchte Material anschließend aufgelockert und erst danach aufgehängt wird. Hierdurch kann die Strumpfhose schonend trocknen und behält sicher ihre Form. Tropfnass sollte kein Strumpf aufgehängt werden.


Wie oft sollen Strumpfhosen gewaschen werden?


Hersteller empfehlen eine Wäsche nach jedem Tragen. Dadurch bleibt die Strumpfhose sauber und erhält nach jeder Wäsche ihre Form zurück. Besonders sinnvoll ist das bei halterlosen Strümpfen, weil dadurch das Silikon von den täglich anfallenden Hautschuppen gereinigt wird.

Andererseits stellt jeder Waschvorgang eine zusätzliche mechanische Beanspruchung für das Material dar. Wenn man nicht zu sehr schwitzt, bzw. wenn eine Strumpfhose auch noch nach einem Tag 'sauber und frisch' ist, dann spricht nichts gegen einen zweiten oder sogar dritten Tag. Wird die Strumpfhose aber ohne Slip getragen (z.B. bei figurformenden Strumpfhosen), dann sollte der tägliche Wechsel selbstverständlich sein.

Wie oft eine Strumpfhose gewaschen werden sollte, hängt also vom individuellen Einsatz ab. Eine 'allgemeingültige Norm' gibt es also nicht.



 


Kommentare


Einen Kommentar zu diesem Bericht verfassen.


 


Seite bearbeitet am 17.06.2018.

Feinstrumpfhosen - Feinstrümpfe - Damenkleidung
 
Tipps

Für einen bestmöglichen Service verwendet diese Webseite Cookies. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie deren Nutzung zu.
Nähere Hinweise: Datenschutzerklärung.
Einstellungen zur Werbung.