Verschiedene Methoden der Beinenthaarung - epilieren oder rasieren

Feinstrumpfhosen und schön glatte Beine ...


Wer ist nicht vom Anblick schöner, glatter Beine fasziniert, wenn diese dann noch leicht gebräunt sind, umso besser. Die Krönung dieser Optik kann nur noch durch eine zarte Feinstrumpfhose getoppt werden.

Jedoch was ist, wenn viele Haare an den Beinen die Optik stören? Eine blickdichte Strumpfhose, Leggings, eine lange Hose oder ein langer Rock könnte eine Lösung sein.

Bei wärmerem Wetter, wenn kurze Hosen und Röcke angesagt sind, kann das aber keine wirkliche Lösung sein. Selbst knielange Röcke können da schon zu kurz sein. Also kann es nur eine Lösung geben: die Haare müssen weg.

Die Frage ist nur wie? Welche Möglichkeiten gibt es bzw. was ist die richtige Methode für jeden persönlich? Die folgenden Seiten sollen Aufschluss und Antwort zu diesen Fragen geben. Was aber letzten Endes für jeden selbst dabei heraus kommt, das muss jede(r) für sich selbst entscheiden.


trocken Rasieren


Nicht alles, was einfach und schnell geht, ist auch gut. Die Trockenrasur kann eigentlich nur als Notlösung betrachtet werden. Weiter ...


die Nassrasur


Die einfachste und schnellste Methode ist sicherlich die Nassrasur mit einem der vielen am Markt verfügbaren Rasierern. Weiter ...


chemische Haarentfernung


Evtl. kann es aber auch sinnvoll sein, chemische Mittel einzusetzen. Hierzu gibt es verschiedene Cremes und Mousses, die auf einfache Art und Weise den Haaren den Garaus machen. Weiter ...


Epilieren


Meist zu Unrecht verpönt ist das Epilieren. Hiermit wird in erster Linie Schmerz verbunden, was nicht immer stimmen muss. Ein Epilierer ist zwar teuer in der Anschaffung, dafür gibt es aber keine Folgekosten. Hinzu kommt das meist sehr gute Ergebnis. Weiter ...


Wachsentfernung


Es ist schon seltsam, die Wachs-Methode hat wahrscheinlich mehr Anhänger als das Epilieren. Einem größeren Schmerz steht meist aber auch ein noch besseres Ergebnis gegenüber. Weiter ...


weitere Methoden


Epilieren, Rasieren usw. das ist noch nicht alles. Es gibt auch noch weitere Methoden. Jedoch welche und wie sind sie anzuwenden? Lesen Sie weiter ...


Verzögerung des Nachwachsens


Darauf haben viele Frauen (und auch Männer) gewartet - eine Creme, die das Nachwachsen der Haare verzögern soll. Doch gibt es das wirklich?


Langzeitwirkung der einzelnen Anwendungen


Nicht jede Methode hält genauso lange an. Dies ist auch leicht verständlich, wenn man bedenkt, dass eine Rasur nur oberflächlich erfolgt und eine Epilation an der Wurzel ansetzt. Weiterhin kommt es auch noch sehr stark auf die Veranlagung an. Ich denke, bei einer Frau sind die Zeiten evtl. doppelt so lang. Ein kleiner Richtwert sind die folgenden Angaben aber dennoch:

  • rasieren: 1-2 Tage
  • chemisch: 1/2-1 Woche
  • epilieren: 2-3 Wochen
  • wachsen: 2-3 Wochen?


 


Kommentare


Einen Kommentar zu diesem Bericht verfassen.


Seite bearbeitet am 23.04.2016.


Feinstrumpfhosen - Feinstrümpfe - Damenkleidung
 
Tipps
Hinweis: Diese Homepage verwendet Inhalte, die ohne Cookies nicht funktionieren.
Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung und den Cookie-Einstellungen.