Frauen und die Feinstrumpfhose


Einige Frauen gehen nie ohne Stümpfe aus dem Haus


Von einzelnen Rückmeldungen per Mail, aus Beiträgen in verschiedenen Foren und dem, was ich fast täglich sehen kann, kann ich aber auch feststellen, dass es durchaus noch Frauen gibt, die täglich Feinstrumpfhosen oder (halterlose) Feinstrümpfe tragen. Sie kennen die Vorteile der Strumpfhosen und möchten auf keinen Fall darauf verzichten. Sie fühlen sich nackt ohne Strumpfhose!

Besonders interessant ist dabei, dass es einzelne Bevölkerungsgruppen gibt, bei denen die Erziehung und die damit verbundene Geschlechterrolle stark ausgeprägt ist. Mädchen und Frauen haben demnach nun einmal einen Rock zu tragen. Und zu einem Rock gehört nun einmal eine Strumpfhose, wenn sie nicht frieren möchten. Diese Frauen sind überproportional häufig östeuropäischer Abstammung. Liegt es daran, dass diese Frauen einen besseren Geschmack oder Kleidungsstil haben und deshalb gerne ihre Beine zeigen? Natürlich gibt es auch einheimische Frauen in Strumpfhose, nur eben viel zu wenige.


Andere Frauen ziehen Feinstrumpfhosen nur an, wenn es unbedingt sein muss ...


Warum nur? Ist eine Feinstrumpfhose wirklich so lästig oder unnatürlich? Wenn eine Feinstrumpfhose nicht richtig passt oder unbequem ist, dann liegt es meist am falschen Modell oder an der falschen Größe. Was sind aber die wirklichen Gründe? Um mehr darüber zu erfahren, schauen Sie sich bitte die nächste Seite an und schreiben Sie mir Ihre Meinung dazu.

Ein absolutes Negativbeispiel konnte ich im Nov. '04 im Kaufland in Bad Dürrheim sehen. Eine hübsche junge Frau hatte einen knielangen, schön weich fließenden dunklen Rock an. Und darunter - oh welch ein Graus - eine verwaschene Jeans und Turnschuhe - schlimmer geht es wirklich nicht mehr. Mittlerweile ist diese Kombination zwar in Mode gekommen, aber unmöglich sieht es dennoch aus. Früher konnte man die Frauen einer bestimmten Gastarbeitergruppe daran erkennen.



Nahtstrumpfhose von Ulla Popken

Feinstrumpfhosen sehen einfach hübsch aus ...


Obwohl sich viele Frauen nicht besonders attraktiv finden und immer irgend etwas an sich auszusetzen haben, kann ich diese Damen beruhigen: mit Feinstrumpfhose und Rock/Kleid sind sie immer richtig angezogen. Gut, einige Ausnahmen gibt es immer, aber sein wir doch mal ehrlich: wer ist schon perfekt? Catherine Zeta-Jones vielleicht. Allgemein lässt sich aber zweifelsohne feststellen: mit Rock und Feinstrumpfhose sind Frauen immer gut angezogen, und hübsche Beine sind dabei (fast) garantiert.

Wer kann solchen Beinen schon widerstehen ...?


Elegante Optik


Dass Feinstrumpfhosen und (kurze) Röcke zusammen gehören, lässt sich immer wieder feststellen, wenn auf eine elegante und gepflegte Optik Wert gelegt wird. Das beste Beispiel sind immer wieder die Bedienungen in Restaurants und Hotels. Nackte Beine sind hier zumindest beim Personal mit Kundenkontakt sehr selten. Es wird nicht ohne Grund auf die optische Wirkung von Feinstrumpfhosen Wert gelegt.

Das gleiche gilt auch für andere Berufsgruppen, die viel mit Publikum zu tun haben. Anhand von zarten Feinstrumpfhosen lässt sich sicherlich feststellen, wie wichtig der jeweiligen Dame ihr Outfit und somit der Kundenkontakt ist. In entsprechenden Ratgebern (z.B. für Bewerbungen, ...) heißt es nicht ohne Grund: 'Strümpfe sind ein Muss'.


Aus figuroptischen Gründen


Es gibt natürlich noch einen weiteren Grund für Feinstrumpfhosen: die Figur bzw. die Beine selbst. Mittlerweile gibt es viele Wäscheserien, die dafür gedacht sind, die Figur zu formen. Dies ist auch bei verschiedenen Feinstrumpfhosen so. Neben den klassischen Stützstrumpfhosen gibt es auch Strumpfhosen, die den Bauch, den Po oder auch die Obeschenkel formen. Je nach Beschaffenheit des Bindegewebes sind Reduktionen des Umfangs von ein paar Zentimetern durchaus möglich.


 


Kommentare


Einen Kommentar zu diesem Bericht verfassen.


 


Seite bearbeitet am 04.05.2018.

Feinstrumpfhosen - Feinstrümpfe - Damenkleidung
 
Faszination
Hinweis: Diese Homepage verwendet Inhalte, die ohne Cookies nicht funktionieren.
Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung und den Cookie-Einstellungen.