Empfehlenswerte Feinstrumpfhosen


*Luxus 20*

Die erste Feinstrumpfhose nicht nur für Damen ...


... das war mal so eine Idee, die ich auf vielfachen Wunsch kreiert hatte.

Doch seien wir mal ehrlich: Eine spezielle Herrenstrumpfhose ist doch genau genommen überflüssig. Das Angebot an 'Damen-Modellen' ist dermaßen reichhaltig, dass ich persönlich eine spezielle Herrenstrumpfhose nicht benötige.


... hilfreich wäre es aber ...


ja schon, aber es würde doch vollkommen ausreichen, wenn der Zusatz 'Damen' wegfallen würde. Ein zusätzlicher kleiner Hinweis: 'auch für Herren geeignet' wäre ebenfalls sinnvoll.

Eine Darstellung wie diese hier muss genau genommen auch nicht sein ... hilfreich wäre es aber.

Denn nur wenn bisher 'nicht feinbestrumpfte Männer' dem Produkt direkt ansehen können, dass Feinstrumpfhosen auch etwas für Männer sind, nur dann werden sie die Strumpfhosen auch kaufen.

Allen anderen, so wie mir, ist die abgebildete Dame egal. Die Strumpfhose wird trotzdem gekauft und angezogen. Denn die derzeit angebotenen Modelle sind fast durchweg auch für Herren geeignet.


Bei einer 'herrenfreundlichen' Verpackung geht es hautsächlich um das Signal nach außen. Der gepflegte und praktisch denkende Mann trägt Feinstrumpfhosen ...


Ein Signal zu setzen, darum geht es. Zu zeigen, dass es völlig normal ist, wenn Männer Feinstrumpfhosen tragen. Und so lange ausschließlich Damen auf einer Verpackung abgebildet werden, wird sich an der derzeitigen Situation auch nichts ändern.


Verkaufszahlen steigern (1) ...


Wie schon gesagt, in dem bisherigen Umsatz sind die Strumpfhosen für die derzeitigen männlichen Strumpfhosenträger sowieso schon enthalten. Hier gibt es nur wenig neues Potential. Aber all die anderen Millionen von Männern mit kalten Beinen ... Wäre das nichts?


Verkaufszahlen steigern (2) ...


Neben den vielen neuen Kunden gibt es aber auch sehr viele derzeitige Kunden, die gern ihre Feinstrumpfhosen ungestört frei und offen tragen möchten. Hier wäre eine gezielte Werbung, oder aber auch nur eine entsprechende Verpackung sinnvoll, um zu zeigen, dass auch Männer gerne Feinstrumpfhosen tragen. Somit könnten die Hersteller auf ganz einfache Art und Weise helfen, die Akzeptanz in der Öffentlichkeit zu erzeugen bzw. zu steigern. Ein spezielles Herrenmodell ist meiner Meinung nach aber nicht nötig.


... selber aktiv werden ...


Andererseits denke ich, dass es falsch ist, darauf zu warten, dass die Hersteller den Anfang machen. Falls sich überhaupt etwas tut ...

Deshalb kann ich nur jeden dazu ermuntern, genug Selbstvertrauen zu beweisen und seine feinbestrumpften Beine offen zu zeigen. Je mehr mitmachen, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Öffentlichkeit sich an den Anblick gewöhnt. Selbst die Hersteller werden irgendwann ihre männlichen Kunden ernst nehmen und entsprechend reagieren - sie wären ja dumm, wenn sie sich diese Einnahmequelle entgehen ließen. Gerade durch Nachahmungs-Effekte ist ein riesiger Markt zu erwarten. Viele Männer, die jetzt nicht im Traum daran denken würden, Feinstrumpfwaren anzuziehen, könnten dafür gewonnen werden. Ihnen wird es auch nicht anders ergehen als mir. Sind sie erst einmal von den Vorteilen der Feinstrumpfhosen überzeugt, werden auch sie nicht mehr davon lassen können - warum sollten sie auch?

Der einzige Blockadefaktor ist derzeit der Zusatz 'Damen'. Durch dieses kleine Wörtchen lassen sich viele abschrecken, eine Feinstrumpfhose anzuziehen. Evtl. als 'unmännlich' zu gelten, schreckt eben ab. Das sitzt einfach zu sehr in den Köpfen fest.


... die Sensation ...


Endlich ist es soweit. Im Februar '03 hat Leveé in Zusammenarbeit mit strumpf1.com und feinstrumpf.de eine Feinstrumpfhosen-Serie für Männer und Frauen auf den Markt gebracht, also eine echte Unisex-Feinstrumpfhose.


Zwei Jahre lang war mein Vorschlag (siehe oben) nur eine Fiktion, ein Phantasieprodukt. Nun ist daraus endlich ein reales Produkt geworden. Ich habe zwar (leider) nichts direkt damit zu tun gehabt, aber es freut mich trotzdem, dass endlich ein renomierter Hersteller den Markt erkannt hat und die Chance nutzt.

Bleibt zu hoffen, dass die Modelle ein großer Erfolg werden, und die anderen Hersteller das Nachsehen haben. So nach dem Motto 'Dummheit muss bestraft werden'. Jedoch müssen diese neuen Strumpfhosen auch in möglichst vielen Geschäften angeboten werden, damit sich der gewünschte Erfolg einstellt. Denn nicht jeder hat einen Internet-Anschluß ...

Jedoch selbst ein halbes Jahr nach der ersten Veröffentlichung habe ich diese neue Serie noch nicht in einem Geschäft gesehen (obwohl Müller Levee im Sortiment hatte). So stellt sich der erhoffte Erfolg bestimmt nicht ein ... Idee gut - Produkt auch gut - Durchführung mangelhaft


 


Kommentare


Einen Kommentar zu diesem Bericht verfassen.


 


Seite bearbeitet am 04.05.2018.

Feinstrumpfhosen - Feinstrümpfe - Damenkleidung
Auf dieser Webseite werden teilweise persönliche Daten verarbeitet (z.B. im Kontaktformular). Weiterhin werden Cookies verwendet, um Ihnen einen möglichst guten Service bieten zu können. Wenn Sie diese Seite weiter anschauen möchten, stimmen Sie damit der Nutzung zu. Diese Einstellung wird in einem Cookie abgespeichert.

Nähere Angaben und Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung und den Cookie-Einstellungen.