Der Feinstrumpf (Halterlose Strümpfe, Stayup)

Eine interessante Alternative zu Feinstrumpfhosen


Ein besonderer optischer Leckerbissen ist ein Feinstrumpf. Durch einen hübschen Beinabschluss kommt der Feinstrumpf in Verbindung mit einem Minikleid bzw. -rock (oder einem Kleid/Rock mit einem hohen Schlitz) besonders gut zur Geltung.

Den Feinstrumpf gibt es in verschiedenen Ausführungen:

  • 'einfache' Strümpfe in Verbindung mit Strumpfgürteln (Strapse, Strapsstrumpf)
  • Halterlose Strümpfe (Stayup)

In diesen Bereich fallen aber auch noch


Bei dem halterlosen Feinstrumpf dominiert ein reizender Spitzenrand (Strumpfband) das Bein. Diese Strümpfe werden durch Silikonränder vorm Verrutschen geschützt.

Der 'nicht-halterlose' Feinstrumpf wird durch reizvolle Strumpfhalter gehalten und wirkt dadurch besonders sexy.


Tragekomfort vom halterlosen Feinstrumpf


Bei Strümpfen hat man im Vergleich zu Feinstrumpfhosen ein vollkommen anderes Tragegefühl. Einerseits fehlt etwas (wärmendes), andererseits hat die Kombination aus bestrumpftem Bein, Druck des Strumpfbandes sowie optimale 'Belüftung' einen besonderen Reiz. Hier spielt der persönliche Geschmack die entscheidende Rolle. In Bezug auf die Optik sind Strümpfe natürlich reizvoller und den Strumpfhosen vorzuziehen.

Ein wichtiges Kriterium für einen optimalen Tragekomfort ist neben der richtigen Passform die Art und Ausführung des Abschlussrandes. Hier gibt es nicht nur schmale oder breite Ränder, auch die Beschaffenheit der Silikonauflage ist sehr unterschiedlich. Neben verschiedenen Formen, variiert auch die Dicke des Silikonrandes. Ist die Auflage zu dünn, dann ist sie zwar luftdurchlässiger aber auch anfällig gegen umklappen.


Der halterlose Feinstrumpf - auch für Männer geeignet?


... warum nicht. Von vielen Rückmeldungen weiß ich, dass halterlose Strümpfe auch von Männern sehr gern getragen werden. Man muss ja nicht unbedingt besonders feminine Beinabschlüsse wählen, wenn man diesbezüglich Zweifel hat. Ein gutes Beispiel für dezente Strumpfabschlüsse stellen z.B. die Kunert - legs care dar.

Meine eigenen Erfahrungen sind fast durchweg positiv. Nach anfänglicher Skepsis bin ich inzwischen auch zum Fan von halterlosen Strümpfen geworden und kann diese nur empfehlen. Sie sind sehr praktisch und reizvoll. Vor allem im Sommer haben sie gegenüber Strumpfhosen einige Vorteile... Auch die Halterlosen gehören bei mir inzwischen einfach dazu und möchte sie nicht mehr missen.


Ich kann mir aber vorstellen, dass Halterlose nur dann geeignet sind, wenn die Beinhaare entfernt wurden. Mit Haaren könnte es entweder ständig ziepen, oder die Strümpfe rutschen. Testen kann und werde ich dies aber nicht, weil meine Beine enthaart sind und dies auch so bleiben soll.

Mittlerweile gibt es auch halterlose Feinstrümpfe für Männer. Auch hier sind die Amerikaner wieder einen Schritt voraus. Mit den Modellen A1009 (70 den) und A1010 (40 den) von ActivSkin stehen zwei Halterlose speziell für Männer im Programm.


Vorteile gegenüber einer Strumpfhose


Neben der Optik gibt es noch weitere praktische Gesichtspunkte, die für Strümpfe sprechen.


  • bessere Belüftung des Intimbereiches
  • schnell mal 'unten ohne'
  • jederzeit an- bzw. ausziehbar
  • Austauschbarkeit/Ersatz

Die beiden ersten Punkte braucht man eigentlich nicht weiter zu kommentieren. Lediglich beim zweiten Punkt ist bei nicht halterlosen Strümpfen auf die richtige Reihenfolge beim Anziehen zu achten: Strümpfe - Strapse - Höschen. Ansonsten geht die Fummelei mit den Ösen erst mal los.

Beim dritten Punkt stelle ich mir z.B. folgende Situation vor. Im Sommer, es wird Abends schnell kühl: ich trage gerade Shorts und bin mit dem Auto unterwegs. Was tun? Die Hose ausziehen, Strumpfhose an, Hose wieder drüber ... etwas umständlich. Viel einfacher ist es da, wenn ich lediglich die Halterlosen anziehen brauche. Der umgekehrte Fall ist natürlich genauso vorhanden, den ich selbst schon öfters praktiziert habe.

Gerade diese Möglichkeit, bei Bedarf jederzeit die Strümpfe ausziehen zu können, darin sehe ich den entscheidenden Vorteil von Halterlosen.


Ein weiterer Vorteil ist in der Übergangszeit Winter-Frühjahr vorhanden. Morgens ist es noch kalt, Nachmittags aber recht warm. Die Halterlosen konnte ich trotz Jeans problemlos ausziehen, und gegen Kniestrümpfe austauschen, ohne die Hose ausziehen zu müssen. Mit Strumpfhose wäre das nicht möglich gewesen.

Auch der vierte Punkt ist nicht zu verachten. Der Horror schlechthin: eine Laufmasche hat sich gezogen. Eine Strumpfhose wirft man komplett weg. Strümpfe dagegen, kann man einzeln austauschen, wenn man noch ein zweites, identisches Paar vorrätig hat. Bei Wolford empfiehlt man daher generell, gleich zwei identische Paare zu kaufen.


Nachteile von halterlosen Feinstrümpfen


Normalerweise gibt es kein Vorteil ohne Nachteil. Durch die 'bessere Belüftung' kann es leider auch schnell zu kalt werden. Ein weiterer Nachteil ergibt sich zeitweise durch die Strumpfbänder: sie können die Haut etwas reizen, bzw. nicht abgedeckte Hautpartien können durch die Hose (Jeans) gereizt werden. - Und, sie sind teurer ...


 


Kommentare


Einen Kommentar zu diesem Bericht verfassen.


 


Seite bearbeitet am 17.06.2018.

Feinstrumpfhosen - Feinstrümpfe - Damenkleidung
 
Faszination

Für einen bestmöglichen Service verwendet diese Webseite Cookies. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie deren Nutzung zu.
Nähere Hinweise: Datenschutzerklärung.
Einstellungen zur Werbung.