Microfaser Strumpfhosen


Bei der Weichheit von Strumpfhosen spielt das verwendete Garn und die Stricktechnik eine große Rolle. Damit ist es nicht verwunderlich, dass auch im Bereich der Feinstrumpfhosen Microfasergarne zum Einsatz kommen. Hierdurch werden die feinen Garne noch weicher und angenehmer zu tragen. Gleichzeitig steigt die wärmende Wirkung der Strumpfhose an.

Im Gegensatz zum 'einfachen' 20 den (22 dtex) Garn liegt das Fasergewicht von Microfasern meist unter 1 dtex. Ein herkömmlicher Faden besteht meist aus bis zu 10 oder 20 einzelnen Filamenten, die zusammen verdrillt, aufgebauscht oder auf andere Art zusammen einen Faden ergeben. Ein TACTEL®-Faden hingegen kann z.B. aus 46 oder 102 einzelnen Filamenten bestehen. Microfasern erhalten ihren besonders weichen Griff durch die Vielzahl der Einzelfasern. Eine Microfaser kann bis zu 60 mal feiner als ein menschliches Haar sein. Strumpfhosen aus Microfaser sind pflegeleicht, hautfreundlich, leicht und temperaturausgleichend. Sie haben einen hervorragenden Tragekomfort, was besonders im Winter positiv zur Geltung kommt.


Empfehlenswerte Strumpfhosen aus Microfaser


Stellvertretend für die verschiedenen Strumpfhosen möchte ich hier auf drei Modelle verweisen:



Keine direkte Microfaser Strumpfhosen


Strumpfhosen in LYCRA® 3D Stricktechnik sind zwar nicht direkt als Microfaser Strumpfhosen gekennzeichnet, ihr sehr weiches Material lassen diesen Vergleich aber dennoch zu.


Nachteile einer Microfaser Strumpfhose


Verschweigen möchte ich diesen Punkt nicht, denn er ist eindeutig vorhanden. Aufgrund des sehr weichen, und meist mattem Material wird die Oberfläche leicht stumpf. Falls die Hose oder der Rock, die/der über der Strumpfhose getragen wird ebenfalls eher stumpf ist, könnte es Probleme mit dem Tragekomfort geben. Beide Stoffe rutschen sehr schlecht aufeinander. Unter einem stumpfen Stoff ist eine Strumpfhose mit glatter Oberfläche besser geeignet, d.h. der Rock sollte möglichst mit einem Futter ausgestattet sein.

Microfaser
Blickdichte Microfaser-Strumpfhose

Weiterhin sind Microfaser Strumpfhosen empfindlicher gegen Fadenzieher. Die vielen Microfilamente bieten eine bessere Angriffsfläche z.B. für kleine Hauthäkchen an den Händen oder Fersen. Um die Strumpfhose beim Anziehen zu schützen, sind entsprechende Baumwoll-Handschuhe sehr hilfreich. - Dafür wird man aber mit einem traumhaften Tragekomfort entschädigt.


Erhöhter Wärme- und Tragekomfort


Den ohnehin schon guten Wärmekomfort kann man noch verbessern, indem man über halterlose Microfaserstrümpfe eine seidig glänzende Strumpfhose drüber anzieht. Diese Kombination bietet den Tragekomfort und die Wärmewirkung einer Microfaserstrumpfhose und die Optik einer glänzenden Strumpfhose.

Durch die Strumpfhose wird die Wärmewirkung zusätzlich noch erhöht. Gleichzeitig sorgt das glatte und glänzende Material der Strumpfhose für eine tolle Optik. Zusätzlich können nun auch 'stumpfe' Stoffe drüber angezogen werden.


LYCRA® und TACTEL® sind eine Marke von INVISTA



 


Kommentare


Einen Kommentar zu diesem Bericht verfassen.


 


Seite bearbeitet am 04.05.2018.

Feinstrumpfhosen - Feinstrümpfe - Damenkleidung
Auf dieser Webseite werden teilweise persönliche Daten verarbeitet (z.B. im Kontaktformular). Weiterhin werden Cookies verwendet, um Ihnen einen möglichst guten Service bieten zu können. Wenn Sie diese Seite weiter anschauen möchten, stimmen Sie damit der Nutzung zu. Diese Einstellung wird in einem Cookie abgespeichert.

Nähere Angaben und Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung und den Cookie-Einstellungen.