Strapsstrumpfhosen


Ein besonderer Augenschmaus sind Strapsstrümpfe in Kombination mit Strumpfhaltern (Strapse). Diese optisch reizvolle Variante kommt in Verbindung mit einem hochgeschlitzten Kleid bzw. Rock besonders gut zur Geltung.

Strapsstrumpf - Strumpfhalter - zarte Dessous - das ist Erotik pur!


Die Strapsstrumpfhose


Ein Widerspruch? - Nicht ganz. Das Bild zeigt eine Strapsstrumpfhose


Die Strapsstrumpfhose - eine bequeme Alternative


Strapsstrümpfe müssen zusammen mit Strumpfhaltern getragen werden. Diese können an einem Hüftgürtel (Strapse), einem Torselet oder einer Corsage usw. befestigt sein. Gerade unter enger Kleidung dürften diese Strumpfhalter aber reichlich unbequem und störend sein. Außerdem zeichnen sie sich ab, sind also durch z.B. den Rock sichtbar.


Und gerade hier bietet sich die feste Kombination aus Strapsstrumpf und Strumpfhalter an, also die Strapsstrumpfhose. Die Funktion ist ähnlich, die Optik ebenfalls, aber die Haken und Ösen sind nicht vorhanden. Das ist Tragekomfort pur.


Vorteile einer Strapsstrumpfhose


Wie schon angedeutet, es gibt keine Haken und Ösen. Der Höschenbereich ist optimal belüftet, die Bündchen sind meist sehr bequem und angenehm zu tragen. Der Strumpfgürtel ist meist relativ gut dehnbar.


Nachteile einer Strapsstrumpfhose


Wenn ein Produkt nur Vorteile hat, dann fragt man sich, warum nicht alle dieses verwenden. Aber es gibt nun mal keinen Vorteil ohne Nachteil - so auch hier.

Der erste Nachteil ist die aufwendigere Verarbeitung. Die ist z.B. ein Grund dafür, dass Strapsstrumpfhosen im Allgemeinen teurer sind als andere Feinstrumpfprodukte.

Ein weiterer Nachteil ist deren Handhabung. Eine Feinstrumpfhose zieht man 'einfach so' an, da ist nichts Besonderes dabei. Halterlose Feinstrümpfe ebenfalls. Mit Strapsstrümpfen ist es schon etwas komplizierter, weil diese an den Strumpfhaltern befestigt werden müssen. Allerdings hat man nur einen Strumpf in der Hand. Bei Strapsstrumpfhosen ist das Ganze etwas fummeliger. Ständig verdreht das zweite (noch nicht angezogene) Bein, kombiniert mit der Frage 'wierum gehört das Teil nun'.

Es gehört schon etwas Übung dazu, eine Strapsstrumpfhose anzuziehen. Das Ergebnis kann sich aber sehen lassen.

Leider gilt auch hier, wie bei jeder Strumpfhose, wenn sich eine Laufmasche gebildet hat, muss man das Teil leider entsorgen, oder entsprechend verdeckt tragen. Bei Strümpfen müsste man nur einen entsorgen ...


 


Weitere Infos zur Strapsstrumpfhose sind z.B. auf folgenden Seiten zu finden:




 


Kommentare


Einen Kommentar zu diesem Bericht verfassen.


 


Seite bearbeitet am 04.05.2018.

Feinstrumpfhosen - Feinstrümpfe - Damenkleidung
Auf dieser Webseite werden teilweise persönliche Daten verarbeitet (z.B. im Kontaktformular). Weiterhin werden Cookies verwendet, um Ihnen einen möglichst guten Service bieten zu können. Wenn Sie diese Seite weiter anschauen möchten, stimmen Sie damit der Nutzung zu. Diese Einstellung wird in einem Cookie abgespeichert.

Nähere Angaben und Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung und den Cookie-Einstellungen.