Männer, Frauen und die Emanzipation

Männer, Frauen und die Emanzipation


Vor vielen Jahren fingen Frauenrechtlerinnen auf die Straße und forderten lautstark nach der Emanzipation der Frau. Die Gleichberechtigung der Frau wurde damals hart erkämpft, hatte aber auch fragwürdige Ansichten und Praktiken zu Tage gefördert.

Eine lustige Variante war z.B. die Verbannung des BHs. Endlich oben rum frei zu sein, ohne dieses einzwängende Etwas. Und so gab es noch viele Errungenschaften, die zwar notwendig erschienen, mittlerweile aber ausgeufert sind.


Was war notwendig?


Sicherlich war es absolut notwendig, dass Frauen die gleichen Rechte haben, wählen dürfen usw. Gleiches Geld für gleiche Arbeit sollte ebenfalls selbstverständlich sein. Das sind alles Dinge, über die wir gar nicht zu diskutieren brauchen, die sind absolut gerechtfertigt und ok.


Was wird nun übertrieben?


In vielen Bereiche wurden Frauen und Mädchen aber zu sehr verhätschelt und so wurde das Gegenteil bewirkt. Gerade im Bereich Schule sind die meisten Jungen den Mädchen vollkommen unterlegen. Durch die Mehrheit der Lehrerinnen und Erzieherinnen fehlen vielen Jungen die Ansprechpartner und Respektpersonen. Vielleicht auch durch das alte Rollenbild bestärkt, wird von Frauen kein neues Wissen angenommen. Wobei es auch vollkommen unfähige Lehrer gibt, die mit den Rabauken nicht zurecht kommen, die nur durch Frauen gebändigt werden können. Zu allem Überfluss gibt es heutzutage auch noch den 'Girls-Day' - wo bleibt der 'Boys-Day'?

Genauso gibt es Fernsehsendungen, in denen Männer auf Hausmann getrimmt werden sollen. Für waschechte Machos sicherlich eine gute Erfahrung, aber hier sollte der Hintergrund erfragt werden. Wie ist die Lasten- und Aufgabenverteilung insgesamt. Wenn eine Frau den ganzen Tag für den Haushalt da ist und der Mann zur Arbeit geht, dann macht so etwas keinen Sinn. Sind beide voll berufstätig, sollte die Arbeitsteilung vollkommen normal sein.


Weitere Auswüchse


So lässt sich die Liste sicherlich noch weiter vorantreiben, was ich hier aber nicht machen möchte ...


Die echte Gleichberechtigung


Frauen haben dafür gekämpft und sie haben sie bekommen - und noch ein Stück darüber hinaus. Jetzt fehlt nur noch die Gleichberechtigung für den Mann. Männer sollten hierbei von den Frauen lernen. Auch sie sollten offener ihre Wünsche darlegen und dafür eintreten. Das wäre kein weibisches Getue, sondern ein Schritt in Richtung Gleichberechtigung. Nur wenn jeder fair mit anderen umgeht, wird er oder sie es auch umgekehrt erfahren können. Was dem einen Recht ist, sollte dem anderen auch zustehen - so oder so.



 


Kommentare


Einen Kommentar zu diesem Bericht verfassen.


 


Seite bearbeitet am 23.04.2016.


Feinstrumpfhosen - Feinstrümpfe - Damenkleidung
 
Damenkleidung
Hinweis: Diese Homepage verwendet Inhalte, die ohne Cookies nicht funktionieren.
Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung und den Cookie-Einstellungen.