Faszinierende Damenbeine mit Strumpfhosen - Frauen und Feinstrumpfhosen

Frauen und die Feinstrumpfhose



Frauen und Feinstrumpfhosen -
die verschiedenen Typen


Es gibt verschiedene Typen von Frauen bzw. Strumpfhosen-Trägerinnen. Nicht alle ziehen gerne Feinstrumpfhosen an, andere wiederum können es sich gar nicht vorstellen, ohne Feinstrumpfhose das Haus zu verlassen.

In welche Kategorie passen Sie (bzw. ihre Partnerin) hinein?



  • Der erste Typ zieht eigentlich nie Feinstrumpfhosen an. Diese Frauen haben entweder schlechte Erfahrungen gemacht, weil sie die falschen Strumpfhosen gekauft haben, oder einfach nicht damit umgehen können. Sie sind der Meinung, dass Strumpfhosen eh nur kneifen, zwicken und unbequem sind. Gut, einige haben vielleicht auch wirklich nicht die Beine dafür, aber im Winter unter einer langen Hose, da ist doch nicht die Optik wichtig, sondern der wärmende Effekt. Wie auch immer, hier ein umdenken zu bewirken, dürfte relativ schwierig sein, aber versuchen kann ich es ja dennoch einmal ... Und zwicken oder kneifen kann eine Feinstrumpfhose nur dann, wenn sie zu klein ist. D.h. hier liegt die Schuld bei der Käuferin selbst.
     
  • Der zweite Typ zieht ebenfalls keine Strumpfhosen an. Allerdings nicht wegen schlechten Erfahrungen, sondern weil es angeblich 'In' ist. Sie geben an, selbst im Winter zum Minirock nur nackte Beine zu zeigen. 'Promis machen das doch auch', ist ihr Argument. Die Ärzte wird es einmal freuen. Die blau angelaufenen Beine würde ich mir gerne einmal genauer anschauen ... Es gibt in diversen Foren wirklich dümmliche Beiträge hierzu.
     
  • Der dritte Typ ist die Gelegenheitsträgerin. Sie zieht Feinstrumpfhosen nur an, wenn es 'sein muss' oder entsprechend kalt ist. Sie ist sich der Wirkung von Feinstrumpfhosen nicht bewusst oder aber sie verzichtet gerne darauf.
     
  • Der vierte Typ ist die bewusste Gelegenheitsträgerin. Sie zieht Feinstrumpfhosen nur zu bestimmten Gelegenheiten an. Aber wenn schon, dann wählt sie meist auch eine höhere Qualität. Sie ist sich der Wirkung von Feinstrumpfhosen zwar bewusst, bevorzugt aber dennoch eher den lässigen Freizeitlook ohne Rock und Strumpfhose.
     
  • Der fünfte Typ ist die berufliche Dauerträgerin. Gerade in Berufen mit viel Kundenkontakt (z.B. Serviererinnen) spielt ein gepflegtes Äußeres eine wichtige Rolle. Nicht umsonst wird hier viel Wert auf Feinstrumpfhosen gelegt. In der Freizeit bevorzugt sie aber dennoch eher Hosen.
     
  • Der sechste Typ ist die Dauerträgerin, die aus Sicht der Erziehung generell immer einen Rock und somit 'normalerweise' auch eine Feinstrumpfhose tragen. Leider sind die Röcke stets dermaßen lang, dass meist nur wenig von den Beinen zu sehen ist. Ich vermute einmal, dass es sich hierbei auch um die typischen Trägerinnen von einfachen Standard-Strumpfhosen sind. Irgend jemand muss ja die billigen Zehnerpacks kaufen.
     
  • Der siebte Typ ist endlich die bewusste Dauerträgerin. Sie kennt die Wirkung ihrer feinbestrumpften Beine. Sie trägt fast ausschließlich Qualitätsprodukte, weil sie ihre Beine verwöhnen möchte. Hier darf eine Feinstrumpfhose all ihre vielfältigen Möglichkeiten ausspielen - die Strumpfhose darf massieren, glänzen, schmücken usw. Die Feinstrumpfhose bzw. Halterlose oder Strapse sind hier zu einem der wichtigsten Accessoires der Garderobe aufgestiegen. Sie weiß auch, dass sie mit ihren hübschen Beinen jedem Mann den Kopf verdrehen kann.

Habe ich noch einen Typ vergessen? Schreiben Sie mir, damit ich diese Auflistung entsprechend erweitern kann.


 


Kommentare


Einen Kommentar zu diesem Bericht verfassen.


 


Seite bearbeitet am 23.04.2016.


Feinstrumpfhosen - Feinstrümpfe - Damenkleidung
 
Faszination
Hinweis: Diese Homepage verwendet Inhalte, die ohne Cookies nicht funktionieren.
Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung und den Cookie-Einstellungen.