Feinstrumpfhosen

Erfahrungsberichte bzw. Erlebnisse von Besuchern


Hallo Klaus,

auch ich habe meine ersten Erfahrungen mit den Strümpfen meiner Mutter gemacht. Das war so Mitte der 70er. An Frauenbeinen fand ich sie immer schon sehr schön. Ich habe seit meiner Jugend nie aufgegeben, mir ab und an mal Strumpfhosen anzuziehen. Insgesamt kam ich mir dann aber wie ein Fetischist vor oder sexuell unnormal. Inzwischen bin ich da anderer Meinung. Ich sehe die FSH inzwischen als die letzte Emanzipation des Mannes an. FSH werden als Ersatz für lange Unterhosen genommen. Das hat absolut seine Berechtigung, eine Frau trägt heute auch keine Liebestöter mehr. Die FSH ist einfach praktisch und unter jeder Hose gut zu tragen. Inzwischen trage ich sie regelmäßig, wenn ich abends unterwegs bin.

Leider kenne ich kaum Frauen, die sich damit auseinandersetzen. Meine erste Frau hat mich einmal mit Strumpfhosen erwischt. Man, hat die mir eine Szene gemacht. Ich habe auch versucht, mit meiner jetzigen Frau darüber zu reden, erfolglos. Das Thema scheint immer noch Ablehnung und Verwirrung zu erzeugen. Ich trage aber weiterhin FSH, da ich sie wirklich schön und praktisch finde. Sie geben mir ein neues Lebensgefühl. Insgesamt finde ich die Männermode sehr langweilig, da sind FSH geradezu eine Bereicherung.

Gruß, Andreas



 


Kommentare


Einen Kommentar zu diesem Bericht verfassen.


 


Seite bearbeitet am 04.05.2018.

Feinstrumpfhosen - Feinstrümpfe - Damenkleidung
 
Kontakt

Für einen bestmöglichen Service verwendet diese Webseite Cookies. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie deren Nutzung zu.
Nähere Hinweise: Datenschutzerklärung.