Feinstrumpfhosen

Erfahrungsberichte bzw. Erlebnisse von Besuchern



Knut W. schrieb mir folgende Mail:



Männer habt Mut! Das ist auch männlich - oder? Also, um's auf den Punkt zu bringen: mein liebstes Kleidungsstück sind Feinstrumpfhosen. Ehrlich! Als Kind mußte ich oft lange Strümpfe anziehen. Mit Strapsgürtel. Das war halt so. Keiner hätte gesagt: Das ist kein Junge mehr! Dann kam die Zeit der langen Unterhosen. Schrecklich! Strümpfe drüber und man mußte ewig die Beine runterziehen und den Strumpf wieder drüberstülpen. Strümpfe drunter das gleiche Problem eben nur umgekehrt. Die Lösung war für mich schon schnell gefunden: Der Kleiderschrank meiner Schwester. Die hatte Feinstrumpfhosen. Und die paßten auch mir. Da gab's kein Rutschen mehr, kein Strumpf runter, Hosenbein ziehen, Strumpf hoch! das hatte ganz einfach ein enormes Maß an Bequemlichkeit!

Das ist jetzt gut und gerne fast 50 Jahre her. Meine Schwester war wohl nie so richtig begeistert, wenn sie ihre 'nur die' nicht im Schrank sondern an meinen Beinen fand. Also: ich mußte meine eigenen haben. Seitdem kaufe ich mir die Feinen selber. Ganz einfach im Geschäft. Wie Brot und Butter oder Milch. In den Einkaufskorb oder -wagen, ab zur Kasse, bezahlt, eingepackt und nach Hause damit. Auspacken und anziehen, sich wohlfühlen, waschen und wieder anziehen. Das war's. Kalte Beine - kein Thema mehr. Schließlich gibts unterschiedliche Stärken oder einfach zwei übereinander an eisigen Tagen.

Braucht man dafür wirklich Mut? Nein. Nur ein wenig Logik! Den Mut braucht allenfalls die Gesellschaft, weil sie feines und geschmeidiges nicht für harte Männer ansieht. Warum? Dafür gibt's wohl keine Antwort. Allenfalls der Gedanke an die Urzeiten der Menschheit. Da war das grobe, derbe Fell für den Mann - es stammte ja auch von großen Tieren und Männer sind in der Regel größer als Frauen.

Heute, in der Zeit der Konfektionsgrößen muß eine solche Unterscheidung wohl eher nicht mehr gemacht werden. Bei Jeans hat's die Welt begriffen, bei T-Shirts auch, bei Handschuhen und und und. Bei Feinstrumpfhosen ist's nicht anders. Liebe Frauen und Männer: Die Welt dreht sich weiter und jeder Tag bringt neu Erkenntnisse. Vielleicht schon morgen die, daß das Gefühl von Wärme und Kälte weder männlich noch weiblich ist. Daß Baumwolle nicht nur für Männer und Polyamid nur für Frauen geschaffen ist. Bei Slips und Hemden weiß die Welt das schon, bei Socken und Kniestrüpfen genau so, und beim Beinkleid eigentlich genauso, schon seit Erfindung der jeweiligen Stoffe.

Und noch eins: Männer in Feinstrumpfhosen sind noch genauso Mann. Und Frauen, die ihren Männern diese wohlige Wärme gönnen, sind auch keine Lesben, wenn sie es angenehm finden, das seidige Gefühl zu spüren, wenn sie die Beine ihres Mannes berühren - wie auch immer! Schließen will ich damit, daß ich die Frauen dieser Welt bitte, emanzipiert den Mut zu haben, ihren Männern diesen angenehmen Teil ihrer Modewelt zugänglich zu machen.


Euer Knut



 


Kommentare


Einen Kommentar zu diesem Bericht verfassen.


 


Seite bearbeitet am 04.05.2018.

Feinstrumpfhosen - Feinstrümpfe - Damenkleidung
 
Kontakt

Für einen bestmöglichen Service verwendet diese Webseite Cookies. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie deren Nutzung zu.
Nähere Hinweise: Datenschutzerklärung.