Werbung





Ergee - Firmengeschichte - Hundert Jahre Zukunft


 

1950 - 1960: Die Zeit der großen Namen

zurück

weiter



  • An den beiden Standorten Sonthofen, wohin 1951 der Firmensitz verlegt wird, und Neustadt produzieren 1.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter 2,5 Millionen Paar Damenfeinstrümpfe, die in 21 Länder exportiert werden. Mit dem "Riviera-nahtlos" wird der erste Nahtlos-Strumpf produziert.
  • Das neu entwickelte Markenzeichen wird 1953 mit der werblichen Unterstützung von bekannten Filmstars wie Johanna Matz, Hildegard Knef, Margot Hielscher, Ingrid Andree, Miss Germany 1950 Susanne Erichsen und Tanzstar Maria Litto eingeführt.
  • Die Liste der Stars setzt sich 1954 mit Magda und Romy Schneider, Hildegard Knef, Cecile Aubry, Eva Bartok, Hilde Krahl und Sybill Werden für Ergee Anzeigen fort.
  • Ergee unterstreicht 1954 mit der Einführung des ersten halterlosen Strumpfes "Ergee ohne Halter" seine herausragende Stellung als Strumpfproduzent.
  • Der Slogan "Ergee - Der Star unter den Perlonstrümpfen" wird Ende 1954 eingeführt. Dafür machen in den späteren 50er Jahren Stars wie Ruth Niehaus, Ursula Justin, Marianne Koch, Sybille Schmitz, Nadja Tiller, Doris Kirchner, Herta Staal und Elma Karlova Werbung.
  • 1956 kommt erstmals Farbe in den Strumpf: Neapelgelb, Koralle, helles Türkis und Maigrün; der "Dehnia Transparent" kommt auf den Markt.
  • Ende der 50er Jahre revolutioniert der Rundstrick-Automat die Produktion, denn er ermöglicht die Herstellung von nahtlosen Strümpfen in einem Viertel der Zeit. Von den im Jahr 1959 produzierten 11 Millionen Paar Feinstrümpfen, sind bereits 9 Millionen Paar nahtlos.

 

zurück

1960-1970



Bild: Ergee



 


Kommentare


Einen Kommentar zu diesem Bericht verfassen.


 


Seite bearbeitet am 26.01.2019.

Feinstrumpfhosen - Feinstrümpfe - Damenkleidung
 
Allgemein

Für einen bestmöglichen Service verwendet diese Webseite Cookies. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie deren Nutzung zu.
Nähere Hinweise: Datenschutzerklärung.