Männer und Röcke


Röcke selbst einkaufen


Jeder Mann, der gerne einmal einen Rock anziehen möchte, steht vor dem Problem: woher nehmen? Einen Rock von der Partnerin, Schwester oder Mutter ausleihen sollte kein Problem sein. Jedoch was ist, wenn die Größe nicht stimmt oder eben doch kein weibliches Wesen in der Nähe ist. Dann heißt es: in ein Geschäft gehen und einen Rock kaufen. Alternativ dazu stehen natürlich auch die verschiedenen Versandhäuser zur Verfügung, denen man nicht passende Teile normalerweise zurück senden kann. Jedoch ist hierbei zu beachten, dass viele Unternehmen das nicht gerne sehen, obwohl es das Recht eines jeden Kunde ist. Was ist also zu tun?

Ich empfehle, Röcke in einem Fachgeschäft oder einer Fachabteilung anzuprobieren, weil es einfach Spaß macht und Erfahrung bringt. Erfahrung, die man evtl. beim nächsten Online-Kauf gebrauchen kann. Denn die Größenunterschiede sind teilweise gewaltig. Da kann die Größe 42 genauso weit oder eng sein, wie die Größe 46. Hinzu kommt, dass man auch gleich die Wirkung im Spiegel kontrollieren kann. Wie fällt der Rock, wie sieht er aus, steht er mir überhaupt oder nehme ich doch lieber das andere Modell.

Und ob es sich um einen Jeansrock wie den im Bild handelt, oder ob es ein weicher Rock aus Viskose sein soll, ist hierbei zweitrangig - Hauptsache anprobieren und lernen.


Es mag zwar noch wesentlich mehr Überwindung kosten, als wenn man 'nur' eine Feinstrumpfhose kauft, aber das Erlebnis als solches ist auch noch viel interessanter. Interessanter auch in der Hinsicht, dass in vielen Geschäften die Ankleide-Kabinen nach Abteilungen getrennt sind. Und wenn hier nur Frauen herum laufen, dann fällt das natürlich schon auf. Also heißt die Devise: selbstbewusst zur Umkleide gehen, als wäre es das normalste auf der Welt. Tuscheln wird nicht zu vermeiden sein, aber evtl. auch ein paar bewundernde Blicke.

Um zumindest schon einmal eine Vorauswahl der Größe zu bekommen: die Herrengröße 48-50 entspricht ungefähr der Damengröße 42-44.


Nachahmenswert


Aufgrund der geschilderten Erlebnisse, die genau so abgelaufen sind, und auch anhand der vielen anderen Male, bei denen ich (Damen-) Röcke oder Hosen in einem Geschäft anprobiert habe, kann ich nur jedem empfehlen, dies ebenfalls zu tun. Nur in einem Geschäft gibt es die Beratung, Auswahl und sozusagen die Griffmuster. Nur hier kann man Unterschiede sofort feststellen. Und - es stört wirklich niemanden. Wenn man wirklich einmal auf eine verklemmte Verkäuferin treffen sollte, so gibt es genug andere Geschäfte, die unser Geld gerne nehmen.

Und erst dann, wenn man eine gewisse Erfahrung gesammelt hat, sieht man auch, worauf man bei Online-Bestellungen achten sollte. Und dann spricht auch nichts dagegen, ein neues Teil zu bestellen. Vor einem Fehlkauf ist aber dennoch niemand sicher.

Eine ähnliche Erfahrung hat ein Besucher gemacht. Hier ist sein Bericht.


Online kaufen


Es gibt zwar viele Möglichkeiten, per Katalog, in einem Online-Shop usw. zu kaufen, aber natürlich stets ohne Beratung. Dieses geschilderte Erlebnis gibt es dabei natürlich nicht. Weiterhin besteht die Gefahr, dass die bestellte Größe nicht passt oder der Stoff sich nicht gut anfühlt. Wen das nicht stört, der kann in einem Shop natürlich noch wesentlich mehr aussuchen. Denn das Modell, das einem im Shop sehr gut gefällt, wird in einem Geschäft wahrscheinlich nicht zu finden sein.


Zum Glück gibt es bei Bestellungen im Internet oder per Katalog das 14tägige Rückgaberecht. Jedoch besonders fair ist das dem Shop gegenüber auch nicht unbedingt. Jedoch was will man sonst machen, wenn ein Teil nicht passt. Als Alternative könnte man zwei identische Modelle in zwei Größen bestellen. Dann ist dem Shop von vorn herein klar, dass ein Modell zurück gegeben, das andere aber gekauft wird. Ein entsprechender Hinweis bei der Bestellung hilft sicherlich auch.



 


Kommentare


Einen Kommentar zu diesem Bericht verfassen.


 


  • Wer unsicher ist oder sich gar nicht traut in die Damenabteilung eines Kaufhauses zu gehen oder in ein Damenoberbekleidungsfachgeschäft, dem rate ich, sich Röcke und Kleider bei Versandhäusern zu bestellen, denn bei Nichtgefallen und anderen nachvollziehbaren Gründen kann man die Ware zurücksenden (Portofrei). Es ist das gute Recht des Käufers, was man dann in solchem Falle auch nutzen sollte. Ein anderer Weg wäre über ein Auktionshaus im Internet. Vorher selbst die Größe rausfinden die man braucht, die findet man auch im Netz man sucht nach Damengrößen und schon weiß man anhand der eigenen Maße, welche Größe man benötigt. Auch ich bin früher mit Herzrasen in einem Laden für Damenkleidung gewesen und habe mir Röcke und Abendkleider gekauft. Dazu bin ich meist in eine Nachbarstadt gefahren um nicht von Bekannten oder Verwandten gesehen zu werden. Das wäre für mich eine riesen Katastrophe gewesen und hätte mit Sicherheit ein sofortiges Beziehungsaus bedeutet. Heute nutze ich schon aus Kostengründen die Auktionshäuser. Secoundhand kann man dort durchaus für einen Minipreis erhalten mit ein bisschen Glück und Geduld. Gerade große Größen ab 48 können teuer werden im Geschäft. Letztens habe ich erst ein Ballkleid in Größe 52 aus Satin und sehr gut erhalten für 50€ erstanden. Locker würde so ein gutes Stück neu gut und gerne 500€ und mehr kosten, selbst im Secoundhandladen unter 150€ nicht zu haben. Und wer es dennoch vorzieht im Geschäft anzuprobieren und zu kaufen, der sollte dies auch tun, mit der Zeit überwindet man alle Unsicherheiten und man ignoriert dann schnell Sprüche von anderen Kunden und Personal was vorkommen kann. - CDMann

Seite bearbeitet am 17.06.2018.



Copyright © 2000-2018 - www.fsh-info.de - Letzte allg. Änderung am 10.06.2018

Feinstrumpfhosen - Feinstrümpfe - Damenkleidung
Auf dieser Webseite werden teilweise persönliche Daten verarbeitet (z.B. im Kontaktformular). Weiterhin werden Cookies verwendet, um Ihnen einen möglichst guten Service bieten zu können. Wenn Sie diese Seite weiter anschauen möchten, stimmen Sie damit der Nutzung zu. Diese Einstellung wird in einem Cookie abgespeichert.

Nähere Angaben und Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung und den Cookie-Einstellungen.